Suche
Gregor 26.04.2013 12:05 Uhr
News von

0,00 Sterne bei 0 Bewertungen

Telekom – Begründung zur Drosselung bloß eine Lüge?

Gestern berichteten wir schon über Alternativen zur Telekom und den Aufschrei, den der größte deutsche Internetanbieter durch seine Drosselung der DSL Leitungen ausgelöst hat. Jetzt bezog der Kommunikationsriese Stellung und begründete die Drosselung mit Kapazitätsengpässen. Gefundenes fressen für die Experten, die jetzt gegensteuern.

Lügt die Telekom bei der Drosselung?

So hat sich Routerhersteller Viprinet zu den Argumenten der deutschen Telekom zu Wort gemeldet. Ein Engpass sei absoluter Quatsch. In Deutschland gäbe es enorme Backbone Überkapazitäten. Diese könnten niemals ausgeschöpft werden, womit der Datentransfer zu Niedrigstpreisen zu realisieren sei.

Deutschland das einzige Land mit DSL Drosselung

So argumentiert Simon Kissel, Geschäftsführer bei Viprinet, dass es ein Unding sei, in der heutigen zeit eine Drosselung der Bandbreite einzuführen. Das sei europaweit einmalig, und ausgerechnet die IT Nation Deutschland sei dem ausgesetzt.

Also alles nur Lüge? Oder haben die Routeranbieter nur Angst um ihr Geschäft? Denn die Telekom liefert seit längerem nur Geräte aus Fernost aus. Ob die Kritik also damit zusammenhängt, wird sich zeigen.

Auch interessant