Suche
Sven 11.09.2015 8:56 Uhr
News von

5 Bewertungen
4,40 Sterne

iOS 9.1 Beta geht an Entwickler und Public Beta Tester

Apple erhöht die Schlagzahl merklich. iOS 9 ist noch nicht einmal für die Öffentlichkeit freigegeben, da verteilt der iPhone-Hersteller bereits die Folgeversion iOS 9.1 an registrierte Entwickler und die breite Masse der freiwilligen Betatester. Die Änderungen der neuen Version sind derzeit noch nicht kommuniziert. Vermutlich bereitet iOS 9.1 aber den Start von Apples Riesen-Tablet, dem iPad Pro, vor. Dessen höher aufgelöstet Display und die Zusatzhardware wie der Stylus und die andockbare Tastatur verlangen offenbar auch Software-Anpassungen.

Neue Emoji, mehr Speed: iOS 9.1

Auch neue Emoji-Symbole haben die Entwickler in Cupertino diesem Release spendiert. So ist das neue „Mittelfinger“-Emoji endlich dabei. Jetzt kann man also einen „Effe“ per Emoji verschicken. Außerdem berichten einige Anwender über signifikante Performance-Verbesserungen im Vergleich zur aktuellen Beta-Version von iOS 9. Besonders auf älterer Hardware soll der Unterschied deutlich ausfallen.

iOS 9.1 selber ausprobieren

Wer beim Test mitmachen möchte, der kann sein iPhone unter https://beta.apple.com/sp/de/betaprogram/ registrieren und bekommt über die normale Softwareverteilung immer die aktuellste Version, die Apple an die Public Beta Tester ausliefert. Dafür ist kein kostenpflichtiger Entwickler-Account notwendig. Allerdings – das erwähnen wir in diesem Zuge gerne – können Betaversionen noch eine Menge Lücken aufweisen. Diese sollte man also nicht auf dem Haupt-Gerät installieren.