Suche
Sven 14.08.2015 14:16 Uhr
News von

9 Bewertungen
3,89 Sterne

Apple veröffentlicht iOS 8.4.1 und versperrt den Jailbreak

Apple hat am Donnerstag iOS 8.4.1 nach mehrwöchiger Betatest-Phase an seine Kunden ausgeliefert. Das Update stopft mehrere Sicherheitslücken und soll die allgemeine Stabilität von iOS verbessern. Für Anwender, die einen Jailbreak auf dem iPhone installiert haben, heißt es allerdings, jetzt eine Entscheidung zu treffen. Denn wer auf nicht autorisierte Software und Erweiterungen nicht verzichten kann und deswegen einen Jailbreak benötigt, der sollte keinesfalls auf iOS 8.4.1 aktualisieren. Die neue Version schließt genau dieLücke, die die Jailbreak-Szene bis dato ausgenutzt hat, um Apples Sicherheitsmechanismen zu unterminieren. Eine Möglichkeit zumindest einen teilweisen iOS 8.4.1 Jailbreak durchzuführen ist der Semi Jailbreak.

Alle anderen Anwender sollten sofort das Update anwerfen, denn die Daten auf dem eigenen iPhone sind nur sicher, wenn das Betriebssystem frei von Sicherheitslücken ist. Große Neuerungen gab es mit dem Minor-Update nicht, es handelt sich um ein Release, welches ausschließlich der Fehlerkorrektur dient. Vor allem die Bedienung von Apple Music soll verbessert werden, indem einige ärgerliche Fehler offenbar behoben wurden.

Als Delta-Update ist das Paket nicht besonders groß. Einzuspielen ist die kostenlose Aktualisierung über iTunes oder direkt „Over the air“ auf dem betreffenden iPhone.