Suche
Sven 04.08.2015 16:02 Uhr
News von

4 Bewertungen
4,50 Sterne

Australien als Vorbild: Telstra koppelt Apple Music mit Mobilfunkvertrag

Wer in Australien einen neuen Mobilfunkvertrag beim dortigen Marktführer Telstra abschließt, hat die Möglichkeit, Apple Music für zwölf Monate kostenlos zu erhalten. Das sind immerhin rund 120 Euro, die der Kunde mit diesem Angebot spart. Bislang hat Apple keine solchen Kopplungen durchgeführt, allerdings angekündigt, dass dies durchaus mittel- bis langfristig zur Strategie von Apple Music gehören würde. Auch schon der Vorgänger Beats Music hat eine solche Kopplung mit AT&T gepflegt. Anders als Telstra in Australien konnten US-Kunden Apple Music direkt über die Mobilfunkrechnung bezahlen.

Ein solches Vorgehen pflegt in Deutschland Spotify beispielsweise mit der Deutschen Telekom. Wer das Musikpaket über den Mobilfunker abschließt, bezahlt zwar den üblichen Spotify-Preis, das über den Service „verbrauchte“ Volumen wird jedoch nicht auf das im Vertrag enthaltene angerechnet. So ist auch unterwegs unbegrenztes Musik-Streaming möglich. Die Redaktion hat in vor wenigen Tagen eine Anfrage an den Telekom-Support gestellt, ob ein solches Angebot auch mit Apple Music kommen werde. Eine positive Antwort oder gar einen Termin haben wir allerdings leider nicht bekommen.

Die Hoffnung sollte Telekom-Kunden aber nicht aufgeben, schließlich ist der Konzern ein Apple-Partner der ersten Stunde. Lange Jahre durfte ausschließlich die Telekom als exklusiver Partner iPhones verkaufen. Und auch beim neuen Service Apple Music kann sich die Redaktion eigentlich keinen anderen Partner außer der Telekom vorstellen. Warten wir es gemeinsam ab.