Suche
Sven 19.07.2015 21:03 Uhr
News von

7 Bewertungen
4,86 Sterne

Mit neuem Pocket: News ganz einfach vorlesen lassen

Die neue Version 5.6.7 des Read-Later-Dienstes Pocket (App Store Link) kommt mit einem brandneuen Feature, das vor allem für Menschen nützlich ist, die sich Blogartikel, News und sonstige Abonnements gerne auch mal vorlesen lassen: Pocket kann nun Artikel auf Wunsch vorlesen lassen. In unserer täglichen Redaktionsarbeit spielt der Dienst eine entscheidende Rolle, so haben wir die neue Funktion sofort genutzt und dürfen die Entwickler loben: Die synthetische Stimme liest Artikel sehr verständlich und flott vor. Einzig bei Versionsnummern wie beispielsweise iOS 8.1.4 kommt es dazu, dass manchmal unverständlich ist, von was da gerade gesprochen wird.

Unterm Strich ist die Funktion aber äußerst nützlich. Man kann die Lesegeschwindigkeit voreinstellen und das gerade gesprochene Wort wird mit einer Markierung versehen, so dass man immer weiß an welcher Stelle im Text man sich befindet. So verliert man auch in längeren Texten nicht die Orientierung. Die Stimme ist sehr angenehm und immer gut verständlich. Das ganze klingt nur selten synthetisch. Das ist nicht bei allen Text-to-Speech-Lösungen so.

Pocket ist etwas über 30 MB groß kostenlos im AppStore verfügbar. Es integriert verschiedene Nachrichtenquellen wie beispielsweise feedly, Google News und die Blogs, denen man per RSS folgen möchte. Die Inhalte stellt die praktische Anwendung ohne Werbung dar, man kann sich voll auf die Inhalte konzentrieren. Zahlreiche Möglichkeiten, Content zu teilen, runden Pocket ab. Besonders bequem ist, wenn man Pocket auf dem iPhone, dem iPad und dem Mac gleichzeitig benutzt. Dann nämlich hat man alle Nachrichtenquellen immer synchron beisammen.

Auch interessant