Suche
Nur für Dich. iPhone Tricks bequem per E-Mail.
Sven 08.07.2015 5:52 Uhr
News von

5 Bewertungen
4,40 Sterne

Apple stoppt Signierung für iOS 8.3

Wer bereits auf iOS 8.4 geupdatet hat, aber diese Version vor allem auch wegen dem darin integrierten Streamingdienst Apple Music nicht mehr nutzen möchte, der hat seit gestern leider Pech. Apple signiert keine Installation von iOS 8.3 mehr. Damit ist es nicht mehr möglich, einen Downgrade durchzuführen. Auch wenn von einer noch viel älteren Vorgängerversion wie beispielsweise iOS 8.1.4 upgraden möchte, ist nun gezwungen, iOS 8.4 einzusetzen. An dieser Version führt also kein Weg mehr vorbei.

Der „Schaden“ hält sich jedoch in Grenzen: dadurch, dass es einen funktionierenden Jailbreak für iOS 8.4 gibt, ist ein großer Grund für einen Downgrade entfallen.

Ungewöhnlich ist, dass Apple gerade mal eine Woche nach Erscheinen der neuen Version die Signierung für den Vorgänger abklemmt. IOS 8.4 wurde am 30. Juni veröffentlicht. Gleichzeitig startete weltweit der Musikdienst Apple Music. weitere Neuerungen – von wenigen Sicherheitskorrekturen abgesehen – hat die aktuelle Version von Apples mobilem Betriebssystem nicht zu bieten.

Größere Probleme brachte iOS 8.4 nicht mit sich, einzig manche Anwender beschwerten sich über verkürzte Akkulaufzeiten und stark erhitzte iPhones. Das Problem betrifft allerdings ausschließlich iPhone 6 und scheint kein wirkliches Massenphänomen zu sein.

Den Newsartikel in Videoform auf YouTube ansehen: Downgrade unmöglich

Auch interessant