Suche
Sven 01.07.2015 11:40 Uhr
News von

1 Bewertungen
4,00 Sterne

Jailbreak für iOS 8.4 veröffentlicht

Wie allgemein erwartet, war die Zeit für Apple zu knapp: die Sicherheitslücke, die den TaiG-Jailbreak ermöglichte, konnte in der Kürze der Zeit nicht geschlossen werden. Also gibt es pünktlich zur Veröffentlichung von iOS 8.4 einen funktionierenden Jailbreak. Anwender, die gestern Abend die neue Version von Apples Mobilbetriebssystem installiert haben, können also auch weiterhin Software aus alternativen Quellen installieren und Systemerweiterungen nutzen, die Apples App Store Richtlinien keinesfalls entsprechen. Das Paket, welches für den Jailbreak notwendig ist, kann unter http://www.idownloadblog.com/download/ heruntergeladen werden. Allerdings ist für die Installation ein Windows-PC erforderlich. Für den Mac gibt es noch keine Lösung.

Allerdings mahnen wir bei Meldungen aus der Jailbreak-Community immer wieder zur Vorsicht. Nach dem Knacken des iPhones sind die Daten auf dem Gerät relativ ungeschützt, das Sandbox-System und andere sicherheitsrelevante Mechanismen werden vorsätzlich ausgehebelt. Wer sensible Informationen auf dem iPhone speichert (wer tut das nicht?), der sollte sich gut überlegen, welche Erweiterungen und Softwarequellen – beispielsweise Cydia – er nutzen möchte.

Möglicherweise ist der aktuelle Jailbreak auch der überhaupt letzte, der funktioniert. Apple möchte mit der kommenden iOS-Version, iOS 9, einen Sicherheitsmechanismus namens „Rootless“ implementieren, der eine volle Kontrolle über das gesamte Gerät von vorneherein kategorisch unmöglich macht. Damit wäre dann auch der Effekt eine Jailbreaks perdu: das Gadget komplett und losgelöst von Apples Richtlinien unter Kontrolle zu bringen, wäre dann einfach nicht mehr möglich. Ob die Entwicklung nun ein Schritt zu mehr iPhone-Sicherheit ist, oder einfach eine Gängelung der Anwender, muss jeder Nutzer für sich selber entscheiden.

Den Newsartikel in Videoform auf YouTube ansehen: iOS 8.4 Jailbreak