Suche
Nur für Dich. iPhone Tricks bequem per E-Mail.
Sven 26.06.2015 15:36 Uhr
News von

8 Bewertungen
4,38 Sterne

Deutsche Telekom zieht Netzbetreiber-Einstellung zurück

Mit Version 20.1 der Telekom Netzbetreiber-Einstellungen hatten die Bonner versucht die Grundlagen für VoLTE auf dem iPhone zu legen. hinter dem kryptischen Kürzel steckt eine Technik, die es erlaubt, über das LTE Netz zu telefonieren (Voice over LTE). Bislang müssen iPhones, die über LTE eingebucht sind, bei einem eingehenden Anruf in das UMTS-Netz wechseln. Dabei werden alle Datenverbindungen unterbrochen, was für viele Anwender sehr unkomfortabel werden kann. Beispielsweise dazu auch Musikstreaming oder eine gerade stattfindende Datenübertragung unterbrochen. Das Update auf Version 20.2 wird automatisch eingespielt, ohne dass der Anwender eine Wahlmöglichkeit über die Installationszeitpunkt erhält. Offenbar waren in Version 20.1 einige Fehler enthalten, die den reibungslosen Betrieb des iPhones möglicherweise verhindert hätten.

Die jetzt zwangsweise installierte Version stellt das alte Verhalten wieder her. Zumindest die Deutsche Telekom wird VoLTE vorerst nicht bieten können. Hier ist der Netzbetreiber Vodafone deutlich weiter, sein Netz ist bereits für VoLTE bereits vorbereitet. Um zu sehen, welche Netzbetreiber Einstellung auf dem eigenen Smartphone installiert ist, genügt ein Blick in die Systemeinstellungen. Unter Allgemein —> Info findet man die aktuell installierte Version.

Hier erhalten Anwender auch einen Hinweis, dass Version 20.2 installiert wurde. Welche negativen Auswirkungen der Versionsstand 20.1 gehabt hätte ist unklar. Ebenso offen ist, wann die Deutsche Telekom mit VoLTE starten möchte.

(Quelle: Mac&i)

Auch interessant