Suche
Sven 10.06.2015 12:51 Uhr
News von

3 Bewertungen
4,33 Sterne

Bestätigt: Apple Music kommt am 30. Juni nach Deutschland

Groß angekündigt wurde der neue Musikdienst auf der WWDC 2015 von Tim Cook und Eddy Cue. Auch US-Preise ($ 9,99 / $ 14,99 für das Familienpaket) )und Verfügbarkeit wurden genannt. Leider fehlte eine entscheidende Information: In welchen Ländern ist Apple Music verfügbar? Es wurde zwar die Zahl von 100 Ländern genannt, aber konkret war nicht mitgeteilt worden, in welchen Staaten man die neue Streaming-Lösung nutzen können wird. In Deutschland wird Apple Music ab dem 30. Juni verfügbar sein.

Die Anwender erwartet dann Musikstreaming mit 256 kbit/s Datenrate. Das ist weniger als Spotify und der Vorgänger Beats Music (beider 320 kbit/s) liefern. Allerdings ist wahrscheinlich, dass Apple nicht deren konventionelles MP3-Format verwenden wird, sondern dem eigenentwickelten AAC (Apple Audio Compression) den Vorrang geben wird. Allgemein gelten die Kompressionsalgorithmen von AAC als besser ausgereift und liefern – Experten zufolge – ein durchweg besseres Klangbild bei weniger Datenvolumen. Mit dem selben Codec wird auch der 24/7-Radiosender Beats 1 gesendet werden, der ebenfalls zum runderneuerten Musikangebot gehört.

Die streambaren Inhalte decken sich größtenteils mit dem iTunes-Musikkatalog. Einzelne Künstler werden Kunden jedoch nicht über Apple Music hören können, wenn sie deren Alben nicht ohnehin in der eigenen iTunes-Mediathek haben. Die Beatles sind so ein Fall, andere nennen AC/DC als Referenzbeispiel. Derzeit verhandelt Apple mit den Rechteinhabern noch um die Freigabe.