Suche
Gregor 11.03.2013 7:00 Uhr
News von

0,00 Sterne bei 0 Bewertungen

Ein „Billig iPhone“ – könnte kommen!!

Die Gerüchte um ein „Billig iPhone“ kursieren schon seit einigen Jahren und in diesem Jahr hat die Frequenz deutlich zugenommen. Somit ist die Veröffentlichung seines solches Smartphone nicht mehr so unwahrscheinlich. Denn nach jüngsten Gerüchten möchte Apple für das Gerät auf einem Snapdragon-Chip aus dem Hause Qualcomm setzen.

Die China Times berichtete, dass Apple den Snapdragon Chip von TSMC produzieren lassen möchte, denn der Chip-Hersteller aus Taiwan würde angeblich den 28-Nanometer-Fertigungsprozess für die Produktion verwenden. Denn TSMC gilt schon seit einiger Zeit als potenzieller Apple-Partner für die Mobil-Chip-Produktion.

Der Snapdragon-Chip ist im Vergleich, wie der Apple AX-Chip ein sogenannter ARM-Prozessor – der aber als Besonderheit die Integration von Bluetooth-, GPS und WLAN-Chip bietet. Und genau diese optimale Verbindung von mehr Funktionen in einem Chip denken die Kosten – das sich für ein „Billig iPhone“ anbieten würde.

Selbst der Analyst Ming-Chi Kuo, der mit seinen Vorhersagen oft richtig las, hatte auch kürzlich berichtet, dass Apple das günstige iPhone mit einem Apple-A6-Chip ausstatten würde.

Aber dennoch sind all die Gerüchte mit großer Vorsicht zu genießen. Denn angesichts dessen, dass Apple in den letzten Jahren so viel in die Entwicklung von den ARM-Chips investiert hat, wäre dies eine große Überraschung – wenn Apple auf ein anderes Produkt setzten, würde.

Auch interessant