Suche
Gregor 08.03.2013 8:00 Uhr
News von

0,00 Sterne bei 0 Bewertungen

Wichtige Gespräche zwischen Intel und Apple

Nach einem aktuellen Bericht zufolge diskutierten Intel und Apple seit 2012 über eine weitere Zusammenarbeit. Und so könnte Intel als Auftragsfertiger für Apples ARM-Prozessoren für iPad und iPhone sehr aktiv werden und für Samsung könnte dies sehr gefährlich werden.

Zwar beschränkt sich die Zusammenarbeit zwischen Intel und Apple auf den Mac Bereich, denn seit 2006 werden für die Macs Intel-Prozessoren verwendet. Die Chips für das iPad und iPhone hingegen basieren auf der gegensätzlichen ARM-Architektur. Somit konstruiert Apple bis jetzt die Prozessoren A4, A5 und die A6 in Eigenregie und lässt sie von anderen Auftragsproduzenten anfertigen.

Aber seit dem letzten Jahr finden regelmäßige Gespräche statt zwischen Intel und Apple über eine eventuelle Produktionsübernahme. Der Hintergrund dafür könnte die Abkehr von Samsung als bisheriger Zulieferer von Apple sein. Denn die Südkoreaner fertigen bisher eben die Prozessoren für Apple und sind aber im Bereich der Smartphones und Tablets einer der größten Konkurrenten der Kalifornier. Daher wünscht sich Apple eine Bereinigung dieser Situation – und die Lösung für dieses Problem könnte Intel sein.

Laut dem Bericht gab es jedoch keine Einigung zwischen Intel und Apple. So bleibt abzuwarten, ob die Produktionsübernahme der Prozessoren für iPad und iPhone in Zukunft aus dem Hause Intel kommen.

Auch interessant