Suche
Sven 20.05.2015 16:46 Uhr
News von

1 Bewertungen
4,00 Sterne

TomTom und Apple: Kooperation besteht weiter

TomTom hat am gestrigen Dienstag verkündet, dass die strategische Partnerschaft zwischen dem auf Kartenmaterial spezialisierten Unternehmen und dem iPhone-Hersteller weitergeführt wird. Das in Amsterdam angesiedelte Unternehmen betont, dass es weiterhin „Kartenmaterial und weitere verwandte Informationen“ an Apple liefern werde. Weitere Details zum Inhalt der Vereinbarung könne man aber nicht veröffentlichen. Apples Non-Disclosure-Klauseln werden das zu verhindern wissen. Seit Apple im Jahre 2012 Google als Lieferant für Kartenmaterial gekündigt hat, arbeitet der High-Tech-Konzern aus Cupertino mit den holländischen Spezialisten daran, den einst so desaströsen Dienst kontinuierlich zu verbessern.

Im Nichts endende Straßen, Brücken, die unter der Wasseroberfläche hindurch führten und falsche Navigationsanweisungen, die lebensgefährlich hätten werden können – damit machten die Apple Maps teils kuriose Schlagzeilen: #Mapgate. Allerdings hat sich die Qualität des Kartenmaterials seit den Anfangstagen auch dank reger Nutzerbeteiligung stark verbessert. Schnitzer leistet sich die Routenplanung kaum noch. Einzig ein wirksameres Umfahren von Verkehrsstörungen wünschen sich viele Nutzer noch.

Abseits der reinen Navigation erweitert Apple auch an anderer Stelle sein Kartenmaterial kontinuierlich. FlyOver, ein virtueller Überflug über Großräume dieser Welt, wird stets ausgeweitet. Ständig kommen neue Gegenden hinzu, die dann virtuell überflogen werden können.

Auch interessant