Suche
Nur für Dich. iPhone Tricks bequem per E-Mail.
Sven 29.04.2015 12:20 Uhr
News von

11 Bewertungen
4,45 Sterne

Ethikkommission soll ResearchKit-Studien absegnen

Eine der Neuerungen des im letzten Herbst erschienenen iOS 8 war zweifelsohne das quelloffene ResearchKit-Framework. Mit dem Programmbaukasten ist es möglich, die Sensoren des iPhones zur Datengewinnung im Zusammenhang mit klinischen studien zu nutzen. Balancetests und die Daten, die der Bewegungssensor permanent sammelt – beispielsweise die Häufigkeit der Treppennutzung oder die zurückgelegten Schritte – könnten zusammengenommen ein genaueres Bild der Studienteilnehmer zeichnen. Genauer als bei den aktuell häufig verwendeten Fragebögen und zu großen Teilen automatisiert können die Forscher die eingereichten Daten einsehen, auswerten und in neue Relationen setzen.

Was mit den erhobenen Daten geschieht und wie diese im Zusammenhang mit menschlichen klinischen Studien verwendet werden können und dürfen, darüber soll eine unabhängige Ethik-Kommission entscheiden. Eine Erlaubnis des jeweiligen iPhone-Besitzers ist ohnehin obligatorisch. Denn die gesammelten Daten sind äußerst persönlich und sollen laut Apple einem noch höheren Schutz unterliegen als die „gewöhnlichen“ iPhone-Daten. Die neuen App-Store Richtlinien fixieren diese Maßnahme bereits. Hier die iphone-tricks.de-Übersetzung ins Deutsche:

27.10 Apps, die gesundheitsrelevante Studien an Menschen vornehmen, müssen eine verifizierte Erlaubnis eines unabhängigen Ehtik Prüfungsausschusses  vorweisen. Der Nachweis einer solchen Prüfung muss auf Verlangen erbracht werden.

Wie die geforderte Kommission zusammengesetzt ist und welche Menschen die moralische Instanz in Sachen ResearchKit-Studie bilden, ist derzeit noch offen. Der Datenschutz scheint Apple an dieser Stelle jedoch extrem wichtig, sicher auch um die Nutzerakzeptanz ausreichend hoch zu halten. ResearchKit ist kostenlos nutzbar uns basiert nahezu ausschließlich auf quelloffener Software. Apple verdient an den klinischen Studien zunächst nichts. Der iPhone-Hersteller möchte durch die Veröffentlichung und kostenlose Nutzbarkeit der Software der Wissenschaft ein neues Werkzeug an die Hand geben. So zumindest begründeten Apple-Vertreter das Softwarepaket bei seiner offiziellen Präsentation.

Auch interessant

iPhone-Tricks.de Magazin



Ausgabe: Nr. 1

Preis: 4,90€

Versand: Kostenlos

Beliebte Tipps und Tricks für Anfänger und Fortgeschrittene. Fehler, die iPhone Benutzer häufig machen, Apps, Gadgets & Zubehör, Navigation am iPhone, das neue iOS 10, Apples iPhone 7

Fragen zum Heft

Mehr Infos

Jetzt Kaufen

Probelesen