Suche
Sven 25.03.2015 6:45 Uhr
News von

7 Bewertungen
4,29 Sterne

Neues Patent: Apple will mehr Tracking

Apple wurde ein neues Patent zugesprochen, wie mashable.com berichtet. Dieses basiert auf der erweiterten Ortung seiner Freunde per iPhone. War bisher die „Freunde“ – App für die Lokalisierung der befreundeten Kontakte zuständig, könnte eine Technik, die das neue Patent beschreibt, diese App überflüssig machen. Denn mit dem Freundefinder kann man nur punktuell den Aufenthaltsort bestimmen. Die vom iPhone-Hersteller nun patentierte Technik hingegen ermöglicht kontinuierliches Tracking.

Apples Tracking-SystemAuch auf längeren Trips mit dem Auto. So kann man dank Integration der „Karten“-Anwendung genau verfolgen, wann der Besuch beispielsweise ankommt und welche Route er genommen hat. Da CarPlay voll auf die in iOS eingebauten Karten setzt, geht das sogar ohne dass der Anwender viel tun muss. Das „Tracking-System“ soll auf die bekannten Datenquellen GPS, WLAN und Bluetooth zurückgreifen können, um die eigene Position verlässlich zu bestimmen und den Freunden zugänglich zu machen. Denn eines ist klar: Ohne Abfrage beim Anwender und dessen Einwilligung sollte kein iPhone die Standortdaten zur Verfügung stellen. Auch, ob die ermittelten Daten ungefragt an einen Cloud-Service gehen, geht aus den Patentanträgen nicht hervor.

Da es sich bei den Patenten zunächst nur um Konzepte handelt, ist natürlich noch nicht klar, ob und wann Apple ein solches Feature in iOS und die iPhones einbauen wird.