Suche
Sven 08.02.2015 12:20 Uhr
News von

1 Bewertungen
5,00 Sterne

Kratzfest und bruchsicher – Corning verspricht neues iPhone-Glas

Kratzfest und bruchsicher - Corning verspricht neues iPhone-GlasCorning, der Hersteller des in allen iPhones verwendeten Gorilla-Glases, hat nach eigenem Bekunden ein neues Glas entwickelt. Gorilla Glas zeichnet sich durch extreme Bruchsicherheit aus. Einen Nachteil hatte das Produkt bislang: Es zerkratzte relativ leicht. Auch deswegen hatte Apple versucht, Saphir-Glas in großem Stil fertigen zu lassen. Partner für dieses Unterfangen war einst GT Advanced Technologies (GTAT). Das Ende vom Lied: zu geringe Ausbeute (Yield) und ein geplatzter Deal, der GTAT die wirtschaftliche Existenz kostete. Apple hingegen plant immer noch, ein anderes Material für die Displayabdeckung zu verwenden als das kratzempfindliche Gorilla-Glas.

Mit Gorilla Glass: iPhone 6

Doch auch Saphir-Glas hat seine Nachteile. Die dünnen Glasbauteile brechen sehr leicht. Dafür zerkratzen sie im Gegenzug kaum. Denn Saphirglas ist nach Diamant das härteste transparente Material der Welt.

Nun hat es Corning offenbar geschafft, ein neues Material herzustellen, dass die Vorzüge von Saphir-Glas und dem langerprobten Gorilla-Glas vereint. „Project Phire“ soll das neue Material heißen und im Laufe des Jahres auf den Markt kommen. Ob Apple direkt auf den Zug aufspringt und vom bereits im Fingerabdrucksensor verwendeten Saphir-Glas abspringt, ist natürlich noch offen. Möglicherweise bekommt das für den Herbst erwartete iPhone 6S ein neues Displayfinish von Corning. Tradition verpflichtet: Corning hatte das Gorilla-Glas einst für das erste iPhone entwickelt.