Suche
Sven 02.02.2015 5:44 Uhr
News von

1 Bewertungen
5,00 Sterne

Apple Stores erhalten Safes – für die Apple Watch

Nichts für den Safe: Standardmodell der Apple Watch Quelle: Apple

Die näher rückende Veröffentlichung der Smartwatch aus dem Hause Apple wirft zunehmend ihre Schatten voraus. Das kleine Gerät fürs Handgelenk soll es bekanntermaßen in drei Preisvarianten geben. Das Einstiegsmodell für rund 250 Euro, das Modell „Sport“ für rund 500 und ein Luxusmodell mit einem Preisschild, das mehrere tausend Euro ausweisen könnte. Und genau für letztere Luxusvariante erhalten die Apple Stores einem Bericht von 9to5mac.com zufolge, Safes. So bekommen auch die hippen Technologietempel ein wenig mehr den Charme eines Juweliers. Kein Geheimnis ist, dass der iPhone-Hersteller die Apple Watch als Lifestyle-Produkt positionieren möchte.

Apples AngebotDie Safes sollen dem Bericht zufolge zwei Zwecke erfüllen. Nachschub soll in ihnen gelagert werden. Zusätzlich dazu kommen die Demo-Uhren, an denen Kunden die Smartwatch auf der Ladenfläche ausprobieren können, über Nacht in die Safes. Denn diese sind mit einer integrierten Stromversorgung ausgerüstet und können die Ausstellergeräte so ganz einfach über Nacht laden. Doch das ist nicht die einzige Änderung in den Ladenlokalen. Während die Safes „hinter den Kulissen“ ihren Dienst verrichten, arbeiten Architekten in Cupertino fieberhaft daran, Raum für die völlig andere Art der Präsentation der Apple Watch zu schaffen. Eine kleine Uhr will schließlich anders in Szene gesetzt werden als ein iPhone mit seinem relativ großen Display. Auch soll ein angepasster Verkaufsprozess die Kunden der teuren Edition-Variante der Apple Watch anders behandeln als die Käufer der „Normal“-Versionen.

Eine weitere Änderung betrifft das Outfit der Verkäufer in den Shops. Diese bekommen modischere Shirts. Diese sind zwar immer noch blau, haben aber einen moderneren Schnitt und sehen – unserem bescheidenen Modegeschmack nach – einfach besser aus als die aktuellen Verkäuferklamotten.

Der Verkaufsstart der Apple Watch wird für Anfang April erwartet. Das ursprüngliche Datum, Valentinstag (14.02.) ist Experten zufolge kaum noch zu halten.