Suche
Nur für Dich. iPhone Tricks bequem per E-Mail.
Sven 31.12.2014 16:20 Uhr
News von

1 Bewertungen
3,00 Sterne

14 Tage Rückgaberecht auf Apps

Apple ändert die Modalitäten, wenn Kunden nicht mehr mit einer App zufrieden sind. Ab sofort gilt für Kunden in Deutschland, dem Vereinigten Königreich, Italien, Frankreich und vielen anderen EU-Staaten ein generelles 14-tägiges Rückgaberecht. Bisher war Apple recht kulant. Wollten Kunden eine App oder ein Buch zurückgeben, war dies meist über den Apple–Support problemlos möglich. Allerdings behielt sich der iPhone-Hersteller eine Einzelfallprüfung vor. Diese soll nun wegfallen.

14 Tage kann man Käufe nun stornieren

Die 14-Tage-Frist beginnt mit dem Zeitpunkt der Auslieferung und gilt für alle Inhalte in iTunes. Ausgenommen davon sind lediglich Geschenkkarten. Wie sich die Rückgabequoten innerhalb des App Stores und iTunes nun verändert werden, bleibt die spannende Frage. Denn selbst, wenn man ein Musikalbum storniert und „virtuell“ zurück gibt – man konnte aufgrund von Apples „Fair Use“-Direktive ohne Weiteres bereits MP3-Versionen geschützter Songs erstellen und sie vor dem Storno sichern. Ebenso kann man Bücher nach 13 Tagen Lesegenuss einfach wieder zurücklegen und das Geld zurückverlangen.

Meinung: Ob sich Apple damit einen Gefallen tut? Denn Entwickler zahlen die Zeche, nicht der iPhone-Hersteller. Es ist hinter den Kulissen nämlich so, dass die Verkaufsprovision einbehalten und dem Entwickler sogar mit anderen Käufen verrechnet wird, wenn der Kunde das Produkt zurückgibt. Das könnte viele Entwickler, Autoren, Sänger und Filmemacher abschrecken, noch über iTunes zu veröffentlichen.

Auch interessant