Suche
Sven 12.11.2014 20:03 Uhr
News von

3 Bewertungen
5,00 Sterne

Mit dem iPhone gemessen: Schlafqualität der Amerikaner am schlechtesten

Mit dem iPhone gemessen: Schlafqualität der Amerikaner am schlechtestenSleepcycle, Anbieter einer App zur Schlafanalyse hat aktuelle Zahlen zur Schlafqualität seiner Nutzer veröffentlicht. Die Daten stammen der Beteuerung der Betreiber nach aus freiwillig geteilten und anonymisierten Daten der Anwender. Überraschendes Ergebnis: Die US-Amerikaner schlafen den Daten nach zu urteilen am schlechtesten, während die Schlafqualität der schweizerischen Eidgenossen die beste ist. Deutschland belegt den zweiten Platz direkt nach den Schweizern.

Schlafqualität nach Ländern

Quelle: Sleepcycle

Die Daten werden erhoben, indem eine App auf dem iPhone nächtliche Aktivitäten erfasst und trackt. Pro Land müssen mindestens 2000 Nutzer die Daten zur Analyse freigeben, sonst erhebt Sleepcycle keine Statistik. Insgesamt sind die Datensätze von über 417.000 Nutzern ausgewertet worden, männliche wie weibliche. Was die Maßeinheit für qualitativ hochwertigen Schlaf ist, behält die Studie allerdings für sich.

Meinung: Wer sein iPhone ohnehin neben seinem Bett lädt, der kann ruhig eine App zur Schlafüberwachung einsetzen. Der Autor gehört nicht dazu. Würdet ihr eine solche App einsetzen? Wir sind gespannt auf eure Meinung.

 

Auch interessant