Suche
Sven 07.11.2014 11:36 Uhr
News von

1 Bewertungen
5,00 Sterne

Microsoft Office für iPhone und iPad kostenlos

Microsoft Office für iPhone und iPad kostenlos

Klassisches Office-Logo

Kurz nachdem Microsoft die überraschende Partnerschaft mit Dropbox bekannt gegeben hat, kommt nun die nächste Überraschung aus Redmond bei Seattle. Um Dokumente mit den Office-Apps für iPhone und iPad zu bearbeiten und in der Cloud zu speichern, ist nun kein kostenpflichtiges Office-Abo mehr notwendig. Offenbar ändert Microsoft seine mobile Strategie, was Office-Produkte angeht. Denn die Konkurrenz ist vielfältig und einfallsreich.

Microsoft Office iOSApple selbst bietet eine kostenlose Office-Suite an, die auf Mac und iPhone gleich funktioniert und die man auch über iCloud.com ganz einfach kostenlos nutzen kann. Damit nicht die Kunden in Scharen zur Konkurrenz übergehen, gibt sich Microsoft vordergründig geschlagen und bietet ebenfalls eine kostenlose Nutzung an. Hintergrund ist sicher die Angst, dass zunehmend Firmenkunden über die kostenfreien Mobil-Apps Zweifel am alteingesessenen Microsoft Office und seinem Lizenzmodell bekommen könnten. Würde Microsoft seine Vorherrschaft auf dem Office-Desktop und seinen Status als de-facto-Standard verlieren, käme das für die Firma aus Seattle einer wirtschaftlichen Katastrophe gleich.

All diesen Überlegungen zum Trotz dürfen sich die Kunden nun über kostenlose Mobilvarianten von Word, Powerpoint und Excel freuen, die eine maximale Kompatibilität zu den gängigen Dateiformaten bieten.

Meinung: Man könnte meinen, Microsoft wäre selbstbewusster. Aber offenbar stimmen die Abonnenten-Zahlen nicht. Sonst käme Redmond nicht auf die Idee, eine Cash Cow zu opfern.