Suche
Nur für Dich. iPhone Tricks bequem per E-Mail.

iOS 3 – Codename: Kirkwood

Am 17.Juni 2009 brachte Apple die 3. Generation ihres Betriebssystem auf den Markt. Wie im Artikel über das iOS 2 System schon erwähnt, fehlte es zuvor an manchen Ecken noch an der Benutzerfreundlichkeit. Dieses Thema ging Apple mit ihrer neuen Betriebssystem-Version an. Es integrierte die von vielen Nutzern erwartete Copy&Paste, sowie die MMS Funktion. Auch konntet ihr das iPhone mit eurer Stimme steuern, doch nur falls ihr auch schon im Besitz des iPhone 3GS wart. Auch konntet ihr jetzt euer Smartphone als Hotspot nutzen und somit war mal schnell im Visier von vielen Menschen die ganz dringend Internet brauchten.

Zusätzlich kam etwas was zur heutiger Zeit für viele ganz normal ist. Mit kleinen Geldbeträgen eine App aufwerten, heißt Funktionen dazukaufen oder sich ein besonders Tierchen oder Häuschen in dem ein oder anderem Spiel zulegen. Dies bot für viele Entwickler die Grundlage auf dem ganz neue Prinzipien für die Entwicklung und Vermarktung von Software für Smartphones basierten. Dies mag einem mehr oder weniger gefallen, doch es ist nicht auszuschlagen, dass es ein weisender Schritt in der Entwicklung von vielen Apps gewesen ist. Der Nachfolger iOS 4.0 erschien ziemlich genau ein Jahr später.

Erscheinungsdatum: 17.Juni 2009

Dazukommende Funktionen:

  • Kopieren und Einfügen (Copy&Paste) Funktion hinzugefügt
  • MMS Funktion hinzugefügt
  • Sprachsteuerung (ab iPhone 3GS)
  • Hotspot Erstellung
  • Spotlight
  • In-App Purchase
  • mHealth

Wichtigste Änderungen:

  • Nicht mehr alle Funktionen für alle iPhone Versionen (Sprachsteuerung)
  • Letzte unterstütze iOS Version für das iPhone 1 (iPhone 2G)
  • Version 3.2 nur für das iPad
Auch interessant

1 Bewertungen
5,00 Sterne