Suche

iOS 11 – Codename: Tigris

Mit iOS 11 bekommt das iPhone wieder ein großes Update, das viele neue Funktionen und Verbesserungen für das iPhone parat hält. Neben einem neu gestalteten Kontrollzentrum, neuen Fotofunktionen für die Kamera-App und einem komplett überarbeiteten App Store wurde auch Apples Sprachassistentin Siri besondere Aufmerksamkeit zuteil.

Eine der größten Änderungen betrifft das Kontrollzentrum. Apple verabschiedet sich von der Aufteilung der einzelnen Funktionen auf mehrere Fenster und zeigt alle Einstellungsmöglichkeiten auf nur einer Seite an. Die wohl spannendste Neuerung ist jedoch die Möglichkeit das Kontrollzentrum individuell anzupassen. Über die Einstellungen können zusätzliche Funktionen wie Bildschirmaufnahme, Sprachmemo oder HomeKit-Steuerung erweitert werden.

Siri ist unter iOS 11 noch cleverer und proaktiver. Apple hat den Algorithmus überarbeitet, damit die virtuelle Assistentin Zusammenhänge besser verstehen und auf Folgefragen antworten kann. Dank künstlicher Intelligenz klingt Siri noch menschlicher. Besonders praktisch die Dolmetscher-Funktion, dank der der Sprachassistent mehrere Sprachen übersetzen und aussprechen kann.

Nach mehr als neun Jahren erhält der App Store unter iOS 11 ein neues Design. Mit eigenen Reitern für „Games“ und „Apps“ sorgt Apple für eine bessere Trennung von Spielen und Apps, damit Neuheiten leichter entdeckt werden können. Auch die Produktseiten wurden überarbeitet und erlauben den Entwicklern mehr Infos zu einer App bereitzustellen.

Erwähnenswert ist auch das neue ARKit. Es ermöglicht erstmals Augmented Reality in Apps zu integrieren.

Erscheinungsdatum: 19. September 2017

Dazukommende Funktionen:

  • ARKit
  • Bildschirmaufnahme
  • „Nicht stören beim Fahren“
  • Dateien-App
  • Neue Ein-Hand-Tastatur

Wichtigste Änderungen:

  • Neues, anpassbares Kontrollzentrum
  • Neue Fotofunktionen für die Kamera-App
  • Überarbeiteter App-Store
  • Verbesserte Siri-Stimme

0,00 Sterne bei 0 Bewertungen