Suche
Katharina Apps von

5 Bewertungen
4,00 Sterne

Die besten iPhone Apps für ein gesundes Leben

So wird gesünder leben einfacher. Findige Entwickler programmieren immer wieder neue Apps für das iPhone, die euch ein gesundes Leben erleichtern. Das Angebot reicht von Apps zum Thema Rauchen abgewöhnen, Überwachung von Pollenflug, Blutzucker oder Migräneschmerzen bis hin zu Apps, die zur Diagnose und Behandlung von Depressionen genutzt werden. Die besten Apps aus dem großen Angebot im App Store haben wir für euch zusammengestellt.

Inhaltsverzeichnis

Rauchfrei werden

Rauchfrei ist ein Motivationsprogramm, das Raucher dabei unterstützt mit dem Rauchen aufzuhören und Ex-Rauchern hilft rauchfrei zu bleiben. Rauchfrei zeigt die Menge der nicht aufgenommenen Gifte an und wie sich der Körper über die Zeit regeneriert. Zusätzlich berechnet die App die Menge an Zeit und Geld, die durch den Verzicht gespart wurde und setzt diese in Vergleich zu Werten wie einem Cappuccino oder Konzertkarten. Für 1,09 € könnt ihr die werbefreie Version nutzen und euch eigene Ziele stecken.

Nie wieder rauchen mit Rauchfrei

Husteblume warnt vor Pollenflug

Die Pollenflug-App Husteblume informiert Allergiker über den regionalen Pollenflug und die Stärke der Belastung. In der App könnt ihr Symptome und Beschwerden sowie die Einnahme von Medikamenten einfach und schnell speichern und verwalten. Außerdem bietet die App der Techniker Krankenkasse ein Lexikon mit Informationen zu allergenen Pflanzenarten, Kreuzallergien und einen Selbsttest für Erwachsene, dessen Validität wissenschaftlich überprüft wurde. Die App analysiert das Gesamtbefinden der Allergiker über einen längeren Zeitraum und unterstützt damit die ärztliche Behandlung und die Auswahl einer passenden Therapie.

Pollenbelastung mit Husteblume überwachen

Tipp: Windstärke und Witterungsverhältnisse haben einen starken Einfluss auf die Pollenbelastung. Mit der Wetterstation von Netatmo seid ihr jederzeit optimal informiert.

Schmerzmanagement mit der Migräne App

Gemeinsam mit Experten der Schmerzklinik Kiel und der Techniker Krankenkasse wurde die Migräne-App entwickelt. Sie unterstützt bei der Diagnose, Behandlung von Kopfschmerzen und Migräne und vernetzt Betroffene untereinander und mit Schmerzexperten. Im Cockpit findet ihr alle relevanten Daten zur Vorbeugung und Behandlung von Kopfschmerzen: von Entspannungstraining über Ernährungstipps bis hin zu Wetterdaten. Ein Schnelltest erfasst den Kopfschmerztyp um passende Therapien zu empfehlen. Außerdem senkt die App die Gefahr der Übermedikation durch eine langfristige Analyse der Symptome und Medikamenteneinnahme.

Schmerzen mit der Migräne-App managen

Tipp: Ein schlechtes Raumklima kann Kopfschmerzen fördern. Wenn ihr leicht unter Kopfschmerzen leidet, könnt ihr mit dem Healthy Home Coach von Netatmo euer Raumklima überwachen.

Blutzucker überwachen mit MySugr

Mit mySugr überwacht ihr auf schnelle und einfache Art euren Blutzucker und könnt eure Werte via Bluetooth in die App übertragen. Die App wurde von Diabetikern entwickelt um wirklich alle Bedürfnisse abzudecken und unterstützt euch euer Diabetes in den Griff zu bekommen. MySugr schätzt den HbA 1c-Wert und kann diesen bei langfristigem Einsatz dauerhaft verbessern. Die App berechnet den Insulinbedarf passend zu den eingenommenen Mahlzeiten, fertigt eine langfristige Analyse der Werte an und setzt regelmäßig Therapieziele. Wenn ihr bisher ein Messgerät nutzt, könnt ihr mySugr Pro kostenlos aktivieren.

Blutzucker überwachen mit mySugr

Depressions-Screening mit Moodpath

Moodpath ist ein 2-wöchiges, interaktives Depressions-Screening, entwickelt von Psychologen der Freien Universität Berlin. Die App stellt Fragen zu eurem emotionalen und körperlichen Wohlbefinden und schätzt euren psychischen Zustand auf dieser Basis ein. Bei der App handelt es sich um ein CE-zertifiziertes Medizinprodukt mit modernster Verschlüsselungstechnologie, das auch einen elektronischen Arztbrief erstellen kann. Dieser Arztbrief hilft euch mit einem Arzt oder Psychotherapeuten über euer Leiden zu sprechen. Die App soll Menschen mit emotionaler Belastung bei der Selbstreflektion und dem weiteren Vorgehen unterstützen.

Depressionen überwachen mit Moodpath

Tipp: Bei Depressionen tut Bewegung besonders gut, da diese Endorphine freisetzt. Dazu eignen sich vor allem Sportarten wie Laufen oder Bodyweight Training, die man auch an der frischen Luft absolvieren kann.