Suche
Marie Apps von

5 Bewertungen
4,40 Sterne

MeasureKit: Das iPhone als Werkzeug

Keine App hat vor dem offiziellen Launch von iOS 11 für so viel Aufmerksamkeit gesorgt wie das MeasureKit. Kein Wunder, denn dank ARKit können auf dem iPhone erstmals Tools verwendet werden, die die Umgebung digital vermessen können. Die App bietet sieben Werkzeuge, mit denen schnell und einfach Strecken, Winkelgrößen und Flächen bestimmt werden können. Wir haben die App getestet.

Voraussetzungen

Um MeasureKit verwenden zu können, benötigt ihr ein iPhone 6s oder neuer mit iOS 11 oder neuer. Ältere iPhone-Modelle und Betriebssysteme unterstützt die App nicht.

Lineal, Winkelmesser & mehr

MeasureKit kommt in der kostenlosen Version mit dem Lineal-Tool. Wer den vollen Funktionsumfang nutzen möchte, muss 3,99 Euro (Stand: 10/2017) zahlen. Dafür bekommt ihr dann nicht nur das virtuelle Lineal, sondern auch einen Marker, einen Winkelmesser, einen Luftlinienmesser sowie Tools, mit denen ihr die Größe von Personen, Rechtecken und Ebenen messen könnt.

Die Bedienung erfolgt intuitiv: Tool auswählen und loslegen. Die App zeigt mit kleinen Hinweisen am oberen Bildschirmrand an, was getan werden muss. Wem die Hinweise alleine nicht reichen, kann sich auch eine kleine Einführung anschauen, die zeigt, wie die einzelnen Tools funktionieren.

Eine Berührung auf dem Bildschirm für den Anfangs- bzw. Endpunkt genügt und die App berechnet automatisch die Strecke, den Winkel oder die Entfernung zu einem Punkt. Besonders praktisch ist das Cube-Tool, mit dem sich ein beliebig großes Rechteck im Raum platzieren lässt, um beispielsweise die Größe des neuen Regals einschätzen zu können. Eine nette Spielerei ist auch der Größenmesser, mit dem ihr erfahrt, wie groß eine Person ist.

Messergebnisse mit Abweichungen

Wer mit MeasureKit ein echtes Lineal oder einen echten Winkelmesser ersetzen will, den müssen wir leider enttäuschen. Die Ergebnisse weichen bei allen Tools in mehreren Tests deutlich voneinander ab. Beim Größenmesser zum Beispiel hat uns die App mehrere Male hintereinander ein anderes Ergebnis angezeigt. Auch die Genauigkeit der Messpunkte schwankt stark. Derzeit ist MeasureKit noch eine Spielerei und kein zuverlässiger Ersatz für klassische Werkzeuge.

Tipp: Wenn ihr nur eine Wasserwaage benötigt, können wir euch die Kompass-App des iPhones empfehlen. Sie bietet eine integrierte Wasserwaage, die hilft, Bilder oder Möbelstücke richtig auszurichten. Wie die App funktioniert, erfahrt ihr in diesem Trick.

AR MeasureKit
Preis: Kostenlos+