Suche
Marie Apps von

11 Bewertungen
4,45 Sterne

5 Apps, die die Produktivität steigern

Das iPhone hat nicht nur die Art revolutioniert, wie wir miteinander kommunizieren, sondern auch wie wir arbeiten. Apps wie interaktive To-Do-ListenSprach- & Textübersetzer oder Cloudlösungen sind effektiv und erleichtern uns den Alltag im Job und privat. Wir stellen euch 5 Anwendungen fürs iPhone vor, mit denen ihr euren Workflow verbessern und eure Produktivität noch mehr steigern könnt.

Inhaltsverzeichnis:

Wunderlist

Bei euch reiht sich ein To-Do an das nächste? Dann ist Wunderlist eure App. Die Anwendung hilft beim einfachen Verwalten von Aufgabenlisten, mit denen ihr eure To-Dos wie Projektaufgaben leichter erledigen könnt. Die Aufgaben können vom iPhone, iPad oder Computer hinzugefügt, geordnet und geplant werden, damit ihr keine Deadlines mehr vergesst. Wichtige Details wie Teilaufgaben, Notizen, Dateien und Kommentare können ebenfalls hinzugefügt werden. Die Basis-Version von Wunderlist ist kostenlos. Unbeschränkter Zugriff auf Dateien und das Zuweisen von Aufgaben und Teilaufgaben kostet im Abo 4,99 Euro im Monat.


Wunderlist ist eine praktische und einfache Möglichkeit jenseits der Notizen-App von Apple den Überblick über wichtige Listen und Ereignisse zu behalten. Die App ist intuitiv gestaltet und erinnert zuverlässig an To-Dos. Besonders praktisch ist die Möglichkeit, die Listen per E-Mail zu teilen oder Kontakte direkt zu Wunderlist einzuladen. Die Gratisversion reicht aus, wenn ihr eine überschaubare Anzahl an To-Dos verwalten müsst. Wenn ihr viele Aufgaben mit mehreren Kontakten parallel managen müsst, solltet ihr in ein Abo investieren.

Forest

„Bleibe fokussiert“ lautet das Motto von Forest. Die App soll euch davon abhalten, während der Arbeit nicht ständig zum iPhone zu greifen. Bei jedem Start der App pflanzt ihr einen Baum, der verdorrt, sobald ihr die Anwendung verlasst, um beispielsweise YouTube-Videos zu gucken oder ein Spiel zu starten. Bleibt ihr fokussiert, wächst nach und nach ein kleiner Wald. Diese Selbstmotivation soll euch dabei helfen, euch auf eure Aufgaben zu konzentrieren und nicht mehr von eurem iPhone ablenken zu lassen. Je fokussierter ihr seid, desto mehr Bäume pflanzt ihr und Belohnungen erhaltet ihr. Die Zeit, in der ihr konzentriert war, könnt ihr anschließend in der Health-App von Apple nachvollziehen.

Forest hilft spielerisch, sich auf seine To-Dos zu konzentrieren und sich nicht mehr vom iPhone ablenken zu lassen. Die App ist mit viel Liebe zum Detail gestaltet, ohne überladen zu wirken. Der kleine gepflanzte Wald ermutigt euch, jeden Tag aufs Neue weiter zu machen.

Evernote Scannable

Auch wenn wir mittlerweile vieles per Mail erledigen können, werden vor allem wichtige Dokumente noch über den Postweg verschickt. Wer diese digitalisieren möchte, muss sie meist aufwendig einscannen. Hier schafft Evernote Scannable Abhilfe. Dank der App werden Post-its, Visitenkarten und alle möglichen Dokumente mit dem iPhone gescannt und gespeichert. Evernote Scannable dreht die Bilder automatisch und passt sie so an, dass die Scans klar und leserlich sind. Anschließend könnt ihr die Dokumente per Mail oder SMS verschicken.

Evernote Scannable ist für all diejenigen unerlässlich, die oft Dokumente scannen. Die App läuft flüssig, schnell und zuverlässig und liefert sehr gute Resultate. Einziger Nachteil ist, dass man die Fotos nur in dem Cloud-Anbieter Evernote selbst speichern kann, was wiederum mit Kosten verbunden ist. Diesen Schritt kann man aber umgehen, wenn man die Dokumente direkt an sich selbst sendet (zum Beispiel per AirDrop).

Sprechen&Übersetzen

Wenn ihr oft einzelne Sätze oder ganze Texte in eine andere Sprache übersetzen müsst, hilft euch Sprechen&Übersetzen. Die App ist ein Sprach- & Textübersetzer in Echtzeit, der bei der Text-zu-Text-Übersetzung 117 Sprachen und der Sprach-zu-Sprach-Übersetzung 54 Sprachen erkennt. Die Bedienung ist simpel und erklärt sich von alleine: Diktiert oder tippt in die App, was ihr übersetzt haben möchtet und lasst euch anschließend die Übersetzung vorlesen oder lest sie auf dem Bildschirm. Wenn ihr nicht wisst, in welcher Sprache euer Text geschrieben ist, erkennt die App die Sprache automatisch.

Für unterwegs und schnelle Übersetzungen ist die App perfekt. Sie erkennt ohne Probleme sämtliche Sprachen an und liefert auch sehr gute Ergebnisse. Ein kleiner Nachteil ist die Werbung, die sich nur gegen ein Upgrade ausschalten lässt.

Dropbox

Wenn man Apps aufzählt, die die Produktivität steigern, darf Dropbox nicht fehlen. Der Cloud-Anbieter gehört zu den bekanntesten auf dem Markt und speichert Fotos, Dokumente, Videos und sonstige Dateien zuverlässig. Auch große Dateien können problemlos an andere Nutzer gesendet werden, selbst wenn der Empfänger kein Dropbox-Konto hat. Die Basis-Version der Dropbox ist kostenlos. Die Pro-Version mit 1 TB Speicher und weiteren Zusatzfunktionen kostet je nach Abolaufzeit zwischen 9,99 Euro und 114,99 Euro.

Dropbox ist die einfachste und schnellste Methode, Fotos, Videos und Dokumente in einer Cloudlösung zu sichern und mit Freunden zu teilen. Die Bedienung ist übersichtlich und selbst erklärend. Wer dennoch Hilfe benötigt, wird in den Einstellungen fündig, wo alle Funktionen detailliert beschrieben werden. Für den Alltag reicht die Gratis-Version mit 2GB locker aus. Wer mehr Speicher möchte, muss ein Abo abschließen.

Auch interessant