Suche
Marie Apps von

9 Bewertungen
4,22 Sterne

Die 5 besten Passwort-Manager fürs iPhone

Egal ob PINs, Zugangsdaten oder Passwörter: Nur die wenigsten können sich heutzutage noch alle Logins merken. Abhilfe schaffen sogenannte Passwort-Manager. Sie fungieren als eine Art Datentresor, in dem alle wichtigen Zugangsdaten und Passwörter gesammelt und mit einem Master-Passwort oder Touch ID geschützt werden. Wir stellen euch die 5 besten Apps fürs iPhone vor.

Inhaltsverzeichnis:

1Password

1Password ist eine der beliebtesten Passwort-Manager im App-Store, mit der ihr Zugangsdaten, Kennwörter, PINs und mehr an einem Ort verwalten könnt. Die Anwendung verfügt über einen integrierten Passwortgenerator, der dafür sorgt, dass eure Passwörter lang und kryptisch genug sind, um ausreichend Sicherheit zu gewähren. Die App kann entweder mit einem Master-Passwort oder Touch ID entsperrt werden. Mit an Board ist auch ein Browser, der Anmeldedaten und Passwörter automatisch in die Anmeldemasken oder Webformulare einträgt. iPassword ist die ersten 30 Tage kostenlos. Danach werden rund zehn Euro fällig.

Die App ist stabil und läuft auf mehreren Geräten ohne Probleme. Auch die Touch ID-Bedienung erfolgt schnell und mühelos. Sehr nützlich ist die Funktion, Dokumente in einem Container zu speichern und den Zugriff von anderen Geräten bei Bedarf sicherzustellen. An Safari kann 1Password allerdings keine Daten übergeben und es ist ein lästiges Hin- und Herkopieren nötig.

Enpass

Enpass wirbt damit, der sicherste und günstige Passwort-Manager im App-Store zu sein. Wie alle Anwendung im Vergleich sichert auch diese sämtliche Passwörter mit einem Masterkennwort und Touch ID und macht sie von überall erreichbar – sei es iPhone, iPad oder Desktop. Die Daten werden dafür automatisch und sicher über diverse Clouddienste wie iCloud, Dropbox oder Google Drive übertragen. Zu den weiteren Features der App gehören unter anderem ein eigener Browser und ein integrierter Passwortgenerator. Die Desktop-Version von Enpass ist kostenlos. Wer darüber hinaus die App im vollen Umfang nutzen möchte, muss knapp zehn Euro investieren.

Auch dieser Passwort-Manager ist eine Kaufempfehlung. Die App ist stabil, intuitiv zu bedienen und speichert alle Daten sicher ab. Besonders praktisch ist die Safarierweiterung, mit der Zugangsdaten und Passwörter automatisch in den Apple Browser eingefügt werden können.

iPIN

Über einen Touch ID Login und eine Safari Extension verfügt auch iPIN. Der Passwort-Manager verschlüsselt die Daten mit dem Advanced Encryption Standard und einer Schlüssellänge von 256 Bit. Mit diesem Verschlüsselungsalgorithmus sollen die Daten laut Anbieter sicher vor unbefugtem Zugriff sein, auch wenn das iPhone einmal in fremde Hände geraten sollte.

Im Vergleich zu den anderen Apps punktet iPIN mit einer Sensor Tastatur, mit der die Anwendung über einen persönlichen Sensor Code entsperrt werden kann. Der Passwort-Manager ist übersichtlich gestaltet und konzentriert sich optisch auf das Wesentliche. Für knapp drei Euro ist dieser App die günstigste im Vergleich, dafür verfügt sie über keinen eigenen Browser.

MiniKeePass

Wer einen sicheren Passwort-Manager sucht, der sich auf das Wesentliche konzentriert, ist bei MiniKeePass an der richtigen Adresse. Der kostenlose Passwort-Manager sichert zuverlässig Zugangsdaten und Passwörter, die über verschiedene Cloud-Anbieter synchronisiert werden können. Ein integrierter Browser gehört ebenfalls zur Ausstattung so wie die Touch-ID-Entriegelung.

MiniKeePass eignet sich für diejenigen unter euch, die einen Password-Manager suchen, der alle Basis-Funktionen abdeckt. Die App ist minimalistisch gehalten und auf das Wesentliche reduziert. Wer mehr Design möchte, sollte lieber zu einem der anderen Passwort-Manager aus unserem Vergleich greifen. Ein großer Nachteil der App ist leider, dass sie bisher nur in Englisch verfügbar ist.

Password Manager

Mit Übersichtlichkeit punktet Password Manager. Touch ID und 256 Bit Verschlüsselung, Passwortgenerator oder Cloud-Backups sind nur einige Features, die die App zu bieten hat. Leider verzichtet diese App auf eine Safari-Erweiterung, was das Kopieren und Einfügen von Zugangsdaten unnötig umständlich macht. Auch eine deutsche Version ist leider bisher noch nicht erhältlich.

Übersichtlich ist auch Password Manager. Die App speichert sicher und zuverlässig wichtige Zugangsdaten, Passwörter, PINs oder Kreditkartendetails. Da der Passwort-Manager nur in Englisch verfügbar ist, dauert es einige Zeit, bis man sich in die Anwendung eingearbeitet hat.