Suche
Christoph Apps von

13 Bewertungen
4,38 Sterne

Tracking der iPhone-Nutzung mit der Moment App

Die Handysucht ist ein ernstzunehmendes Problem, unter dem viele Menschen leiden ohne sich dessen bewusst zu sein. Die Moment App hilft dabei das Nutzungsverhalten zu überwachen und die Zeit am iPhone zu reduzieren – alles zum Wohle seiner Mitmenschen und der eigenen Lebenszeit versteht. Wir haben uns die App einmal genauer angeschaut und ausprobiert. Wie sie funktioniert und ob sie tatsächlich dabei helfen kann weniger Zeit am Smartphone zu verbringen, erfahrt ihr im Folgenden.

Download & Installation der App

Zunächst sei angemerkt, dass die App nur in englischer Sprache erhältlich ist. Allerdings ist sie derart simpel aufgebaut, sodass man keine besonderen Sprachkenntnisse braucht, um sie nutzen zu können. Für die Installation müsst ihr mindestens iOS 8 auf eurem Apple-Gerät (iPhone, iPad oder iPod touch) installiert haben. Die App kann zudem auch auf der Apple Watch genutzt werden. Wir haben die Applikation mit einem iPhone 5s getestet.

Nach dem Download und dem ersten Hochfahren der App kann man sich zunächst entscheiden, ob man die Tracking-Funktion manuell ein- und ausschalten möchte oder ob die App die Nutzung automatisch erfasst. Das automatische Tracking der Handynutzung erfordert einen permanenten Standortzugriff, dem man zustimmen muss. Wie man das Nutzungsverhalten tracken möchte – manuell  oder automatisch – lässt sich jedoch auch nachträglich in den App-Einstellungen ändern.

Nutzungsverhalten tracken & überwachen

Die App erfasst wie oft man das iPhone am Tag in die Hand nimmt und wieviel Zeit man damit verbringt. Auf der Startseite sind die Wochentage mit den jeweiligen Nutzungszeiten in gestaffelter Form abgebildet. Tippt man dann auf den jeweiligen Tag, veranschaulicht ein Zeitstrahl die Uhrzeit und die Dauer der Nutzung, sodass man schnell darüber im Bilde ist, wieviel Zeit man seinem iPhone (oder anderem Apple-Gerät) gewidmet hat.

Anhand der Farbgebung kann man bereits erkennen, ob man sich mal wieder zu viel mit den Nichtigkeiten des World Wide Web beschäftigt hat. Die Farben Grün, Gelb und Rot stehen dabei in gewohnter Weise für eine akzeptable bis kritische Nutzungszeit. Die „screen time“ gibt dabei die Dauer der Nutzung in Minuten wieder, wobei „pickups“ anzeigt, wie oft man das jeweilige iOS-Gerät anschaltet um zu telefonieren, SMS zu schreiben oder im Internet zu surfen.

Zusätzlich erfasst die App auch den eigenen Standort sowie Laufwege und macht dies in einer Karte ersichtlich. Anhand dieser Funktion kann man nachvollziehen, wo und wann man sich am meisten mit dem iPhone oder iPad auseinandersetzt. Wer aus Datenschutzgründen auf die Standorterkennung verzichten möchte, kann diese Funktion in den Einstellungen deaktivieren.

Zusätzliche Features freischalten mit In-App-Käufen

Um alle Funktionen der App nutzen zu können sind jedoch In-App-Käufe nötig. So können gegen Zahlung von 4,99 Euro Zeitlimits selbst gewählt werden, handyfreie Zeiten festgelegt oder das Tracking nur für bestimmte Stunden am Tag aktiviert werden. Optional kann das Smartphone bei Überschreiten des Zeitlimits auch komplett gesperrt werden.

Mit der Freischaltung der Moment Family-Funktion ist es dann auch möglich die Nutzungszeiten der ganzen Familie zu überblicken und zu sehen wer wie lange und wie oft sein iPhone oder iPad nutzt. Praktisch für Eltern, die ihren Kinder einen Riegel vorschieben wollen. Die Family Dinner Time-Funktion ermöglicht es komplett handyfreie Zeiten einzurichten, wobei ein unangenehmer Alarm ertönt, sobald man das Gerät einschaltet. Die Funktionen sind dann für jedes Familienmitglied nutzbar, sodass Kinder auch mal in den Genuss kommen ihre Eltern zu überwachen.

Fazit:

Die App lieferte uns in ihrer Grundfunktion bereits genug Informationen um unser Nutzungsverhalten einordnen zu können. Die Daten waren teilweise alarmierend, sodass wir uns einen bewussteren Umgang mit Facebook, Whatsapp & Co. vorgenommen haben. Wer einfach mal wissen möchte, wie abhängig er von seinem iPhone, iPad etc. ist und gerne etwas dagegen tun möchte, dem sollte ein Blick in die Moment App am Ende des Tages genügen. Alles in Allem ist die Moment App – auch in ihrer Gratis-Version – ein nützliches Hilfsmittel, um wieder ein gesünderes Smartphone-Nutzungsverhalten an den Tag zu legen.

Christoph Kaczmarczyk: Erschreckend und aufschlussreich zugleich ist es, wenn man sich vor Augen führt, wieviel Zeit man eigentlich am iPhone verbringt. Die Moment App hilft das eigene Nutzungsverhalten besser nachvollziehen zu können und die Gewohnheiten am Smartphone zu überdenken. Nach ein paar Tagen der Nutzung dieser App, verzichte auch ich lieber mal auf den einen oder anderen Griff zum iPhone.
Daniel Grzondziel: Ich fand die Moment App durchaus interessant. Man kriegt schnell einen Überblick über seine Nutzung. Nur die Standortabfrage zu Beginn, hat mich erst irritiert, da schlecht kommuniziert wurde, warum diese eigentlich benötigt wird. Aber da man sie auch ausschalten kann, habe ich die App getestet und bin zum Schluss gekommen: Ich nutze mein iPhone noch im gesunden Rahmen. Hoffentlich bleibt das so!
Moment - Screen Time Tracker
Moment - Screen Time Tracker
Entwickler: Kevin Holesh
Preis: Kostenlos+
  • Moment - Screen Time Tracker Screenshot
  • Moment - Screen Time Tracker Screenshot
  • Moment - Screen Time Tracker Screenshot
  • Moment - Screen Time Tracker Screenshot
  • Moment - Screen Time Tracker Screenshot
  • Moment - Screen Time Tracker Screenshot
  • Moment - Screen Time Tracker Screenshot
  • Moment - Screen Time Tracker Screenshot
  • Moment - Screen Time Tracker Screenshot
Auch interessant