Suche
Daniel Tipps & Tricks von

2 Bewertungen
4,50 Sterne

Google Maps Standortverlauf deaktivieren

Google weiß, wo ihr euch in den letzten Tagen und Wochen aufgehalten habt! Jedenfalls wenn ihr Google Maps auf eurem iPhone verwendet. Wozu Google diese Informationen sammelt und was in der Folge damit geschieht, weiß wohl nur Google selbst. Es gibt aber eine Möglichkeit, Google den Zugriff auf eure Standortinformationen zu untersagen!

Gesammelte Informationen einsehen und löschen

Bevor ihr das jedoch macht, interessiert euch vielleicht, welche Standortinformationen Google über euch bereits gesammelt hat.

Öffnet zu diesem Zweck in eurem Browser (entweder direkt am iPhone oder alternativ auf eurem Mac/PC) die Seite Google Standortverlauf (https://maps.google.com/locationhistory/). Sofern ihr nicht ohnedies automatisch mit eurem Google Account eingeloggt seid, müsst ihr eure Anmeldedaten eingeben und euch einloggen.

Oben links seht ihr zunächst ein Fenster mit der Bezeichnung „Zeitachse„. Per Klick auf Jahr, Monat und Tag könnt ihr anhand der sich öffnenden Dropdown-Menüs den Standortverlauf für einen bestimmten Zeitpunkt aufrufen. Hat Google Maps keine Informationen gesammelt (oder hattet ihr Google Maps im ausgewählten Zeitraum nicht installiert), werdet ihr mit der Meldung „Du hast keinen Standortverlauf für den […]“ darauf hingewiesen.

Sollten gesammelte Informationen vorhanden sein, könnt ihr sie per Klick auf den entsprechenden Link im linken Bereich dieser Seite löschen.

Tipp: Wenn ihr mehrere Google Accounts verwendet, solltet ihr diese Schritte für jeden Account durchführen!

Google Maps Standortverlauf deaktivieren

Einstellungen > Datenschutz > Ortungsdienste > Google Maps > Nie

Wenn ihr Google Maps den Zugriff verweigern wollt, könnt ihr das in den Einstellungen auf eurem iPhone machen. Scrollt dort ein wenig nach unten und tippt auf Datenschutz, anschließend auf Ortungsdienste. Sucht euch jetzt Google Maps aus der Liste aller installierten Apps und tippt es an. Um Google den Zugriff auf euren Standort und das Sammeln damit verbundener Informationen zu verbieten, wählt unter Zugriff auf Standort erlauben die Option Nie aus.

Tipp: Google ist nicht die einzige Datenkrake! Wenn ihr wissen wollt, welche anderen Apps Zugriff auf eure Daten haben, empfehlen wir den Artikel Datenschutz: Welche Apps haben Zugriff auf welche Informationen?

Auch interessant