Suche
Nur für Dich. iPhone Tricks bequem per E-Mail.
Daniel Tipps & Tricks von

1 Bewertungen
5,00 Sterne

Benutzung des iPhone Akkus überwachen

Seit jeher leiden iPhones an einem wesentlichen Problem, und dieses Problem heißt Akkulaufzeit. Die Technik, die in einem iPhone steckt, wird von Generation zu Generation energiehungriger. Dieser Fortschritt braucht einen entsprechend leistungsstarken Akku. Bei normaler Verwendung hält ein iPhone kaum länger als einen, vielleicht eineinhalb Tage. Das Akku-Problem ist allerdings keineswegs ausschließlich bei iPhones zu beobachten, sondern betrifft nahezu alle modernen Smartphones mit Touchscreen. Es gibt unzählige Tipps, die euch helfen können, den Akkuverbrauch eures iPhones zu verringern. Zusätzlich ist es aber auch ratsam, den Akkuverbrauch an sich im Auge zu behalten, um zu sehen, ob die umgesetzten Tipps überhaupt etwas bringen. Wie das funktioniert, erfahrt ihr hier.

Tipps für geringeren Akkuverbrauch

Auf iPhone-Tricks.de findet ihr zahlreiche Artikel, in denen ihr wertvolle Tipps nachlesen könnt, wie ihr den Akkuverbrauch von eurem iPhone reduzieren könnt. Setzt am besten nicht alle diese Tipps auf einmal um, sondern einen nach dem anderen und kontrolliert jeweils den Akkuverbrauch wie folgt.

Benutzung des iPhone Akkus überwachen

Einstellungen > Batterie

Um das zu tun, müsst ihr in die Einstellungen. Dort wählt ihr den Menüpunkt Batterie.

Zunächst findet ihr hier eine Übersicht aller installierten Apps, daneben die jeweiliger Batterienutzung in Prozent. Es macht durchaus Sinn, die Batterieladung in % zu aktivieren, damit ihr den Akkuverbrauch besser überwachen könnt. Neben der Batterie-Anzeige in der Status-Leiste ganz rechts oben wird die Batterieladung jetzt auch in Prozent angezeigt.

 

Widmen wir uns jetzt der nächsten Rubrik direkt unterhalb, Seit letzter vollständiger Ladung. Die Zeitanzeige neben Benutzung stellt die Zeit dar, die euer iPhone seit der letzten vollständigen Ladung in Verwendung war. Also jene Zeit, in der ihr telefoniert habt, E-Mails geschrieben habt, auf Facebook wart, etc. Hierzu zählen auch sämtliche Hintergrundaktivitäten, die euer iPhone selbstständig durchführt, zum Beispiel das regelmäßige Abrufen neuer E-Mails (sofern aktiviert).

Standby ist die Zeit, die seit der letzten vollständigen Ladung vergangen ist. Wenn ihr euer iPhone ausschaltet, verbraucht es keinen Strom und diese Zeit wird nicht dazugezählt.

 

Wenn ihr die Tipps für geringeren Akkuverbrauch umsetzt, die ihr auf iPhone-Tricks.de findet, behaltet jeweils diese Zeitangaben im Auge und vergleicht sie mit der Batterieanzeige in Prozent. Wenn die Zeit gleich bleibt, haben die umgesetzten Tipps keine Auswirkungen auf euer iPhone. Geht sie runter, macht die getätigten Änderungen am besten gleich rückgängig. Wenn die Zeit im Vergleich zu den Prozent der verbliebenen Batterieladung steigt, ist der Akkuverbrauch geringer.

Tipp: Sucht euch am besten eine Prozentzahl aus, die immer euer Ausgangspunkt ist, zum Beispiel 60 %. Dann seht ihr euch die Benutzungs- und Standby-Zeiten an und überprüft, ob ihr mit der getroffenen Änderung Akku spart oder nicht.

Auch interessant

iPhone-Tricks.de Magazin



Ausgabe: Nr. 1

Preis: 4,90€

Versand: Kostenlos

Beliebte Tipps und Tricks für Anfänger und Fortgeschrittene. Fehler, die iPhone Benutzer häufig machen, Apps, Gadgets & Zubehör, Navigation am iPhone, das neue iOS 10, Apples iPhone 7

Fragen zum Heft

Mehr Infos

Jetzt Kaufen

Probelesen