Suche
Marie Tipps & Tricks von

8 Bewertungen
4,88 Sterne

iPhone X vs. iPhone 7 – Lohnt sich der Wechsel?

Zwischen dem iPhone 7 und dem iPhone X liegt gerade einmal ein Jahr Entwicklungszeit. Viele Nutzer fragen sich deshalb zurecht, ob sich ein Wechsel auf das neue Apple-Phone lohnt, zumal das iPhone X deutlich teurer als das 7er ist. Wir haben beide Smartphones hinsichtlich Display, Kamera und Akku für euch miteinander verglichen und verraten euch, ob sich der Kauf des neuen Premium-iPhones lohnt.

Inhaltsverzeichnis:

Design

Optisch unterscheiden sich das iPhone X und das iPhone 7 deutlich. Beide haben zwar die Apple-typische Smartphone-Form, kommen aber mit völlig unterschiedlichen Vor- und Rückseiten. Während das iPhone 7 einen Rahmen an der Ober- und Unterseite hat, kommt das iPhone X mit einem vollflächigen und randlosen Display. Das auffälligste Element bei Apples Flaggschiff ist die Einbuchtung, in der Ohrmuschel, Sensoren und 3D-Kamera Platz finden.

Bei der Größe unterschieden sich die beiden Smartphones allerdings nur minimal. Das iPhone X ist rund 5 Millimeter höher und 3 Millimeter breiter als das iPhone 7. Beim Gewicht lässt sich ein Unterschied von rund 40 Gramm erkennen, die das iPhone X schwerer ist.

Display

Beide Smartphones sind zwar gleich groß, verfügen aber über ein anderes Verhältnis von Bildfläche-zu-Handygröße. Das iPhone 7 kommt mit einem 4,7-Zoll Retina HD Bildschirm mit 1334×750 Pixel bei 326 ppi. Das iPhone X hingegen hat ein Super Retina HD OLED Display mit einer Diagonale von 5,8 Zoll, einem HDR Display und einer Auflösung von 2436×1125 Pixel bei 458 ppi.

Auch beim Kontrastverhältnis hat sich einiges getan. Während es beim iPhone 7 noch bei 1400:1 liegt, sind es beim iPhone X 1.000.000:1. Das neue True Tone Display bietet noch mehr Kontrast, sattere Schwarztöne und eine noch bessere Auflösung. Es passt den Weißabgleich automatisch an die Farbtemperatur des Umgebungslichts an und kommt damit vor allem Nutzern entgegen, die oft auf dem iPhone lesen.

Ob man das Display mit der Kerbe beim iPhone X mag oder nicht, ist Geschmackssache. Für einen Wechsel zum neuen Smartphone spricht das hochauflösende Display, das bei den gleichen Maßen noch mehr Bildschirmfläche bietet als das iPhone 7 Plus.

Touch ID vs Face ID

Neu auf dem iPhone X ist die Gesichtserkennung Face ID. Sie scannt mit mehreren Sensoren das Gesicht des Nutzers in Sekundenschnelle und ermöglicht so ein sicheres Entsperren. Da auf dem vollflächigen Display kein Platz mehr für den Home Button war, müssen iPhone X-Nutzer auf Touch ID verzichten. Wer den physischen Home Button schätzt, sollte also lieber zum iPhone 7 greifen.

Kamera

Große Unterschiede lassen sich auch bei der Kamera ausmachen. Die Dual-Kamera, die beim iPhone 7 nur im Plus-Modell verbaut wurde, ist beim iPhone X nicht mehr horizontal, sondern vertikal auf der Geräterückseite angeordnet. In beiden Smartphones löst eine 12-Megapixel-Kamera aus, die allerdings nur beim teueren Apple-Flaggschiff mit einem Weit- und Teleobjektiv kommt. Neu sind auch der optische Zoom und die duale optische Bildstabilisierung, die noch bessere Fotos erlaubt. Foto-Fans kommen also beim iPhone X also voll auf ihre Kosten.

Für Begeisterung bei Selfie-Fans sorgt die TrueDepth-Kamera, die im iPhone X die FaceTime-Kamera ablöst. Mit 7 Megapixeln sind künftig auch Porträts und HDR-Videoaufnahmen möglich. Ein weiteres Feature, das für das iPhone X spricht, sind die Animojis. Über die TrueDepth-Kamera werden eure Gesichtsausdrücke auf animierte Emojis adaptiert, die anschließend in iMessage verschickt werden können.

Performance

Tests belegen, dass das iPhone X mit seinem A11 Bionic Chip das schnellste Smartphone ist, das je getestet wurde. Selbst sonst so schnelle Smartphones von Samsung und Co haben gegen den schnellen Prozessor im X keine Chance, so auch das iPhone 7. Der A11 Chip ist mehr als doppelt so schnell als der A10 im 7er. Das macht sich vor allem bei Spielen oder den neuen Augmented Reality-Apps bemerkbar. Wenn euch ein schnelles Smartphone wichtig ist, solltet ihr besser zum iPhone X greifen.

Akku

Ein wichtiges Kriterium beim Smartphonekauf ist die Akkulaufzeit. Im iPhone X ist eine deutlich größere Batterie verarbeitet als im iPhone 7, die laut Apple bis zu 2 Stunden länger hält. Ein weiteres praktisches Feature ist die Schnellladetechnologie, die in 30 Minuten bis zu 50 Prozent laden kann – wenn man denn über das entsprechende Zubehör verfügt. Ein Vorteil des iPhone X ist auch Wireless Charging, das den Akku über die Qi-Technologie kabellos laden kann.

Fazit

Wer zwischen beiden Smartphones schwankt, muss sich fragen, wie wichtig ihm ein vollflächiges Display, eine Dual-Kamera und Face ID ist und ob diese Funktionen den Aufpreis rechtfertigen. Welches Modell ihr letztendlich bevorzugt, bleibt Geschmackssache und richtet sich nach der Nutzungsart und dem Budget, das euch zur Verfügung steht. Beim iPhone X bekommt ihr ein extrem schnelles Smartphone mit vielen praktischen Features. Wer mit seinem iPhone 7 glücklich ist, wird es auch weiterhin sein.

iPhone X und iPhone 7 mit Vertrag kaufen – günstige Tarife

Wenn euch das iPhone X gefallen hat empfehlen wir folgenden Tarif:

Das iPhone X ist euch zu teuer und ihr möchtet lieber Geld sparen? Dann können wir euch diesen günstigen Tarif für das iPhone 7 anbieten:

Einen vollständigen Überblick über alle Features und Funktionen des neuen iPhone X erhaltet ihr in unserem Artikel iPhone X Funktionen & Features – das Jubiläums-iPhone im Check.