Suche
Marie Tipps & Tricks von

10 Bewertungen
4,70 Sterne

Diese 10 iMessage-Tricks solltet ihr kennen

Apples iMessages werden im Vergleich zu anderen Messaging-Diensten immer noch eher stiefmütterlich behandelt. Dabei bieten die Nachrichten viele praktische Features, die die Chats nicht nur lebendiger, sondern auch praktischer als WhatsApp und Co machen. Wir zeigen euch 10 Tricks, die jeder iPhone-Nutzer kennen sollte.

Inhaltsverzeichnis:

  1. Nachrichten-Sticker drehen & Größe anpassen
  2. Nachrichten-Sticker entfernen
  3. Nachrichten mit Effekten senden
  4. GIFs versenden
  5. Prank: Jemand tippt gerade (nicht)
  6. Mehrere E-Mail-Adressen nutzen
  7. Lesebestätigungen für einzelne Kontakte deaktivieren
  8. Standort teilen
  9. Nachrichten weiterleiten
  10. Bilder in niedriger Qualität senden

1. Nachrichten-Sticker drehen & Größe anpassen

Mit dem Update auf iOS 10 brachte Apple die erfolgreichen Sticker in die Nachrichten-App. Seitdem dürfen die kleinen bunten Smilie-Packages in keinem Chat mehr fehlen. Für noch mehr Spaß beim Schreiben könnt ihr die Sticker drehen und die Größe anpassen. Haltet einen Sticker und zieht ihn in den Nachrichtenverlauf, ohne ihn direkt loszulassen. Nehmt einen zweiten Finger zur Hilfe und ändert mittels pinch-to-zoom die Größe und Ausrichtung. Sobald ihr ihn loslasst, wird der Sticker auf seinem iPhone genau so zu sehen sein, wie ihr ihn gesendet habt.

iMessage Stickergröße ändern und drehen

2. Nachrichten-Sticker entfernen

Die Sticker verdecken eine wichtige Nachricht oder gefallen euch nicht? In diesen Fällen könnt ihr sie nachträglich wieder entfernen. Haltet den Sticker gedrückt und wählt „Stickerdetails“ aus. Wischt nach links und tippt auf „Löschen“ , um den Sticker wieder zu entfernen.

Nachrichten-Sticker in iMessage entfernen

3. Nachrichten mit Effekten senden

Wenn euch Sticker als lustiges Feature alleine nicht reichen, könnt ihr eure iMessages auch mit Effekten versenden. Gebt eine Nachricht ein, ohne sie abzusenden, und drückt fest (3D-Touch) auf den blauen Senden-Pfeil.

iMessage mit Effekten nutzen

Im anschließenden Fenster habt ihr die Wahl zwischen verschiedenen Effekten für Sprechblasen und Hintergründe.

Effekte in iMessage

4. GIFs versenden

In iMessage könnt ihr nicht nur Sticker und Bilder verschicken, sondern auch gespeicherte GIFs. Tippt auf den Pfeil links neben dem Eingabefeld, wählt das Kamera-Icon aus und berührt die animierte Datei, die ihr verschicken möchtet. Die gesendete Datei wird direkt nach dem Absenden bei euch und dem Empfänger der Nachricht animiert dargestellt.

 

5. Prank: Jemand tippt gerade (nicht)

Jeder, der schon einmal eine Nachricht per iMessage verschickt hat, kennt die drei Punkte, die anzeigen, dass euer Gesprächspartner gerade eine Antwort tippt. Ihr wartet und wartet, erhaltet aber keine Antwort? Dann seid ihr wahrscheinlich Opfer eines iMessage Pranks geworden. Ihr könnt nämlich ganz leicht jemanden glauben lassen, dass ihr eine Nachricht tippt, obwohl ihr ein GIF verschickt. In diesem Artikel erfahrt ihr wie der Trick funktioniert.

6. Mehrere E-Mail-Adressen nutzen

In iMessage seid ihr grundsätzlich über eure Apple-ID erreichbar. Natürlich könnt ihr auch weitere Mail-Adressen hinzufügen und so beispielsweise die private von der geschäftlichen Kommunikation trennen. Geht in die „Einstellungen“ , tippt auf „Nachrichten“ und wählt „Senden & Empfangen“ aus. Ihr seid nun in den iMessage-Einstellungen und könnt dort über den gleichnamigen Punkt weitere E-Mail-Adressen hinzufügen.

iMessage E-Mail-Adresse hinzufügen

7. Lesebestätigung für einzelne Kontakte deaktivieren

Ihr wollt einem Freund immer wissen lassen, ob und wann ihr eine iMessage gelesen habt, einem Arbeitskollegen hingegen nicht? Dann könnt ihr Lesebestätigungen für einzelne Kontakte deaktivieren. Öffnet einen Chat mit einer Person, für die ihr die Bestätigung ausschalten wollt. Tippt auf den Kreis mit dem „i“ in der oberen rechten Ecke. In der Detailansicht deaktiviert ihr nun das „Lesebestätigung Senden“ -Feature, indem ihr den Button nach rechts schiebt. Alternativ habt ihr auch die Möglichkeit, Nachrichten mit 3D Touch ohne Lesebestätigung zu lesen. Wie das funktioniert, zeigen wir euch in diesem Trick.

Lesebestätigungen iMessage deaktiveren

8. Standort teilen

iMessage eignet sich hervorragend dazu, euren Standort mit Freunden zu teilen. Öffnet eine iMessage-Unterhaltung, drückt rechts oben auf das „i“ -Symbol und tippt auf „Meinen aktuellen Standort senden“ . Eine weitere Möglichkeit ist die zeitlich begrenzte oder unbegrenzte Standortfreigabe. Der Weg dorthin ist derselbe, nur dass ihr den Menüpunkt „Standort teilen“ auswählt. In einem neuen Dialogfenster könnt ihr festlegen, wie lange ihr eurem Kontakt Zugriff auf eure Standortinformationen geben möchtet.

iMessage Standort teilen

9. Nachrichten weiterleiten

Wer eine Nachricht an mehrere Kontakte schickt, aber nicht jeden Text mühsam einzeln tippen möchte, kann Nachrichten auch weiterleiten. Tippt auf eine Nachricht (egal ob eigene oder empfangene) und haltet sie einen Moment gedrückt. Nach kurzer Zeit erscheint ein kleines Menüfenster am unteren Bildschirmrand. Nun wählt ihr „Mehr“ aus. Ihr habt nun die Möglichkeit, es bei dieser einen ausgewählten Nachricht zu belassen oder mehrere Nachrichten zu markieren. Um sie weiterzuleiten, tippt auf den Pfeil in der rechten unteren Ecke. Wenn ihr sie löschen möchtet, wählt den Mülleimer unten links aus.

10. Bilder in niedriger Qualität schicken

Wer über iMessage oft Fotos verschickt und kein unnötiges Datenvolumen verbrauchen möchte, kann Bilder in einer niedrigeren Qualität verschicken. Geht in die „Einstellungen“ , öffnet „Nachrichten“ und scrollt bis nach unten. Dort findet ihr die Schaltfläche „Bildmodus: niedrige Qualität„. Sobald diese Option aktiviert ist, werden eure Fotos in einer niedrigeren Auflösung verschickt.

Auch interessant