Suche
Christoph Tipps & Tricks von

4 Bewertungen
4,25 Sterne

Handytarife für Kinder – sicher surfen und telefonieren

Kinder verfügen heutzutage immer früher über ein eigenes Smartphone. Neben der Förderung der digitalen Kompetenzen spielt dabei auch der Aspekt der Sicherheit eine entscheidende Rolle. Gerade in Situationen, in denen Kinder alleine unterwegs sind, sorgt ein eigenes Handy für mehr Sicherheit. Im Notfall kann das Kind die Eltern anrufen oder via Textnachricht erreichen, umgekehrt können auch die Eltern das Kind kontaktieren, sollte es sich länger nicht gemeldet haben. Neben den Vorteilen lauern jedoch auch Gefahren, denen Kinder bei der Nutzung eines Smartphones ausgesetzt sind.

Schon nach kürzester Zeit bedienen viele Kinder ein Smartphone besser als ihre Eltern und schöpfen sämtliche Möglichkeiten aus, die das Internet bietet. Kleine Kinder sind jedoch meist nicht in der Lage jugendgefährdende von altersgerechten Inhalten im Internet zu unterscheiden. Dabei kann das Surfen auf ungeeigneten Webseiten fatale Folgen für die Psyche und die Entwicklung von Kindern haben. Viele Eltern wissen dabei nicht, wie sie die Handyaktivitäten ihrer Kinder kontrollieren und den Gefahren des World Wide Web begegnen sollen. Deshalb gibt es spezielle Handy-Tarife, mit denen Eltern ihre Kinder besser vor den Risiken der Smartphone-Nutzung schützen können.

Sicher im Internet unterwegs

Als Eltern möchte man immer wissen, was sich die Kinder auf dem Smartphone anschauen. In der Praxis ist es jedoch unmöglich, permanent im Blick zu haben, welche Webseiten Kinder besuchen. Damit Kinder beim Surfen keine jugendgefährdenden Inhalte zu sehen bekommen, gibt es die „Red+ Kids“-Zusatzkarte – eine spezielle Tarifoption für Vodafone-Kunden mit Red-Vertrag. Für monatlich 10 Euro, zusätzlich zum Red-Tarif der Eltern, erhalten Kinder eine eigene SIM-Karte, die für mehr Schutz im Internet sorgt.

Der Red+ Kids-Tarif beinhaltet einen Webseiten-Filter, den Eltern in der MeinVodafone-App auf ihrem Handy einrichten können. Dabei stehen verschiedene Filter für die Altersstufen 0, 6, 12, und 16 Jahre zur Auswahl. Während das Kind im Internet surft, prüft eine Jugendschutzsoftware, ob die besuchten Webseiten altersgerecht sind. So sehen Kinder nur Inhalte im Netz, die für sie geeignet sind.

Da Kinder beim Surfen oft nicht erkennen, wenn Klingeltöne, Apps und Spiele kostenpflichtig sind, ist beim Red+ Kids-Tarif eine Drittanbietersperre bereits voreingestellt. So können die Kleinen keine teuren Zusatzdienste nutzen oder kostspielige Abonnements abschließen.

Handyaktivitäten voll im Griff

Ein häufiger Streitpunkt zwischen Eltern und Kindern sind auch die Zeiten, zu denen die Kids das Smartphone nutzen dürfen. Kinder verbringen oft viel Zeit am Handy, schließlich bieten die zahlreichen Spiele und Apps auf dem Smartphone beste Unterhaltung. Damit die Kleinen nicht zu viel Zeit am Handy verbringen, können Eltern mit dem Red+ Kids-Tarif die Surfzeiten in der App festlegen und bestimmen, wann die Kinder auf das Internet zugreifen dürfen. So kann z. B. während des Schulunterrichts, beim Abendessen oder zur Schlafenszeit eine Surfpause eingerichtet werden.

Da  der Red+ Kids-Tarif kein eigenes Datenvolumen beinhaltet, können Eltern ihren Kindern Datenvolumen für die mobile Internetnutzung über die App zuteilen. Das zugewiesene Datenvolumen wird dann vom Haupttarif der Eltern abgezogen. Dank Daten-Sharing entscheiden Eltern selbst, wie viel Datenvolumen den Kindern für das mobile Internet zur Verfügung stehen soll. Praktisch: Eltern können das Datenvolumen aus ihrem Red-Tarif mit bis zu 4 Personen teilen.

Neben den Sicherheitseinstellungen bietet der Kinder-Tarif auch eine Sprach-Flat für Telefonate ins Vodafone-Mobilfunknetz, sodass die Anrufe auf die Hauptkarte der Eltern immer kostenlos sind. Für Telefonate mit Freunden, die ein anderes Mobilfunknetz nutzen, stehen den Kindern jeden Monat 200 Freiminuten in alle deutschen Mobilfunknetze sowie ins
deutsche Festnetz zur Verfügung. Für ein schnelles Bescheid geben via Textnachricht sind zudem monatlich 50 Gratis-SMS inklusive.

Red+ Kids-Tarif jetzt bei Vodafone bestellen

Sicherheit und Kostenkontrolle auch ohne Vertrag

Eltern, die keinen Vodafone Red-Tarif nutzen und auch keinen langfristigen Handy-Vertrag für ihr Kind abschließen möchten, bietet Vodafone den CallYa Smartphone Special Prepaid-Tarif. Dieser bietet für nur 9,99 Euro im Monat eine Sprach-Flat für unbegrenzte Telefonie in das deutsche Vodafone-Mobilfunknetz. So können Kinder ihre Eltern immer erreichen, selbst dann, wenn die Freiminuten und das Guthaben bereits aufgebraucht sind. Dies gilt auch für SMS, welche ohne Limit in das Vodafone-Netz verschickt werden können.

Für Anrufe in alle anderen deutschen Mobilfunknetze stehen den Kids 200 Inklusiv-Einheiten zur Verfügung, welche frei für Telefonie und SMS genutzt werden können. Für die mobile Internetnutzung bietet der CallYa Prepaid-Tarif zudem 1 GB Datenvolumen für das Surfen im mobilen Datennetz. Sind das Guthaben und die Inklusiv-Einheiten aufgebraucht, können fürs Erste keine weiteren Kosten entstehen. So behalten Eltern die volle Kostenkontrolle, denn es kann nur das Guthaben verbraucht werden, das zuvor auf die Karte geladen wurde.

Prepaid-typisch gibt es keine Grundgebühr und keine Vertragslaufzeit. So kann der Tarif jederzeit vor Ablauf von 4 Wochen gekündigt werden, bevor er sich automatisch um einen weiteren Monat verlängert. Neben Sicherheit und Kostenkontrolle bietet der Prepaid-Tarif von Vodafone somit auch maximale Flexibilität.

Die CallYa SIM-Karte für das Kinder-Handy kann kostenlos auf der Vodafone-Webseite bestellt werden. Nach Aufladung der Karte mit mindestens 15 Euro werden automatisch 9,99 Euro abgebucht und der CallYa Smartphone Special-Tarif aktiviert.

Kostenlose Freikarte + CallYa Smartphone Special jetzt bestellen