Suche
Marie Tipps & Tricks von

4 Bewertungen
4,75 Sterne

Virtuell Städte erkunden: Apple bringt Virtual Reality in Maps

Mit dem Update auf iOS 8 hat Apple die 3D-Flyover-Funktion in die Kartenapp gebracht. Dieses Feature ist besonders dann praktisch, wenn ihr eine Reise plant oder euch interessehalber größere Städte aus der Vogelperspektive anschauen wollt. Apple hat die Funktion weiter ausgebaut und bietet seit iOS 11 auch ein Virtual Reality-Feature.

Um in die Flyover-Karten zu gelangen, müsst ihr euch zunächst für eine Stadt entscheiden, die ihr virtuell erkunden möchtet. Derzeit unterstützt die Funktion nur große Städte wie New York oder Los Angeles.

Gibt den Namen der Stadt in das Suchfeld ein und tippt anschließend auf „Flyover„. Das iPhone lädt nun die 3D-Karten der jeweiligen Stadt. Je nachdem, wie ihr das iPhone schwenkt und haltet, verändert sich die Perspektive. So könnt ihr euch virtuell mit eurem iPhone auf Entdeckungsreise gehen. Wenn ihr reinzoomt, werden euch mehr Details der dreidimensionalen rekonstruierten Städte gezeigt. Zoomt ihr raus, bekommt ihr einen Überblick über die Stadt und könnt den Horizont sehen.

Im Hintergrund scheint Apples ARKit-Software zu arbeiten, denn sobald man die Hauptkamera während der 3D-Tour abdeckt, erscheint eine Fehlermeldung.

Ihr möchtet noch mehr aus der Karten-App herausholen? Dann empfehlen wir euch unseren Artikel: Diese 10 Features der iPhone Karten-App solltet ihr kennen.

Auch interessant