Suche
Marie Tipps & Tricks von

3 Bewertungen
4,67 Sterne

Snap Map: Eigenen Standort teilen und Freunde bei Snapchat orten

Die Macher von Snapchat haben den Funktionsumfang der beliebten App erweitertet und die Snap Map eingeführt. Nutzer können auf der Karte mit ihren Freunden oder der ganzen Welt ihren genauen Standort und Erlebnisse teilen. Auch das Anschauen öffentlicher, fremder Snaps ist nun möglich.

Snap Map nicht ganz unbedenklich

Wer die Snap Map nutzen will, sollte ich im Klaren darüber sein, dass Snapchat die eigene Position ungefragt ortet, erfasst und sendet, sobald ihr die App öffnet. Ihr könnt also nicht mehr selbst entscheiden, wann ihr euren Aufenthaltsort teilen möchtet. Außerdem solltet ihr nicht vergessen, dass über die Zoom-Funktion euer Standort auf der Snap Map bis auf die Hausnummer genau angezeigt wird. Laut Snapchat wird der Karteneintrag entfernt, wenn der Nutzer die App acht Stunden nicht geöffnet hat.

Snap Map nutzen

Um die Snap Map nutzen zu können, müsst ihr sie zunächst aktivieren. Dafür öffnet ihr den Kameramodus und macht mit zwei Fingern die Herauszoom-Geste wie ihr sie beispielsweise von Google Maps kennt. Anschließend öffnet sich die Startseite der Snap Map. Wenn ihr sie zum ersten Mal benutzt, zeigt euch Snapchat eine kleine Einleitung, wie die Karte funktioniert. Ihr könnt festlegen, ob alle Freunde oder bestimmte Freunde euren Standort sehen oder nur ihr im Geistmodus.

Auf der Snap Map werden euch dann alle Freunde angezeigt, die den Standort teilen möchten. Sobald ihr auf einen Avatar tippt, erscheint ein weißes Popup am unteren Bildschirmrand. Wählt ihr es aus, könnt ihr einen Snap schicken oder einen Chat starten. Darüber hinaus zeigt die Karte mit blauen Feldern öffentliche Snaps in der Nähe an, die ihr euch ebenfalls anschauen könnt, egal ob ihr mit der Person befreundet seid oder nicht.

Wenn euer Avatar auf der Snap Map nicht mehr erscheinen soll, könnt ihr die Sichtbarkeit jederzeit ändern. Auf der Snap Map selbst könnt ihr die Ortung der eigenen Position ändern, indem ihr auf euer Avatar tippt und in dem weißen Popup am unteren Bildschirmrand „Tippe für die Einstellungen“ auswählt.

Eine weitere Möglichkeit findet ihr in den Einstellungen. Dafür müsst ihr auf eure Profilseite gehen und oben rechts das Zahnrad öffnen. Unter „Wer darf“ findet ihr die Schaltfläche „Meinen Standort anzeigen„. Dort könnt ihr entweder Freunde auswählen oder den Geistmodus aktivieren.

Ihr nutzt Snapchat regelmäßig und möchtet mehr aus der App herausholen? Dann empfehlen wir euch Snapchat ++. Mit der Anwendung habt ihr die Möglichkeit, diverse Funktionen auszuführen, die das normale Snapchat nicht erlaubt wie beispielsweise unbemerkt einen Screenshot zu machen oder eigene Filter zu kreieren.

Auch interessant