Suche
Daniel Tipps & Tricks von

3 Bewertungen
5,00 Sterne

Verhalten von iPhones außerhalb der vorgesehenen Betriebstemperatur

In diesem Artikel erklären wir, bei welchen Temperaturen ihr euer iPhone verwenden könnt und wann ihr es lieber beiseite legen solltet. Außerdem erfahrt ihr, in welchen Situationen es ganz normal ist, dass sich euer iPhone etwas wärmer anfühlt, und anhand welcher Symptome ihr eine Überhitzung eures iPhones feststellen könnt. Kurz gesagt widmen wir uns nachfolgend der Verwendung eures iPhones innerhalb der vorgesehenen Betriebstemperatur.

Optimale Temperatur für iPhones

Zunächst ist es gut zu wissen, bei welchen Temperaturen man iPhones verwenden kann und bei welchen Temperaturen man sie aufbewahren kann.

Temperaturbereich für Verwendung

Als Temperaturbereich für die Verwendung eurer iPhones (und anderer iOS-Geräte) gibt Apple offiziell einen Temperaturbereich zwischen 0 °C und 35 °C an.

Wenn ihr eure iPhones außerhalb dieser Temperaturen verwendet, kann es passieren, dass sie ihr Verhalten ändern, um die Temperatur zu regulieren. Sie werden langsamer oder schalten sich allenfalls komplett aus.

Temperaturbereich für Aufbewahrung

Wenn ihr euer iPhone gerade nicht verwendet, sondern nur aufbewahrt (etwa im Standby oder ausgeschaltet), liegt der optimale Temperaturbereich zwischen -20 °C und 45 °C, also deutlich höher als bei der Verwendung.

Wichtig ist in diesem Zusammenhang vor allem, dass ihr euer iPhone im Sommer niemals im Auto liegen lassen solltet, da hier die Temperatur auf über 45 °C steigen kann.

iPhone wird warm

Wenn sich euer iPhone warm anfühlt, insbesondere im Bereich der Kamera auf der Rückseite eures iPhones, ist das normalerweise kein Grund zur Sorge. Vor allem in folgenden Situationen ist es völlig normal, dass sich euer iPhone wärmer anfühlt:

  • Ihr ladet euer iPhone auf.
  • Ihr richtet euer neues iPhone erstmals ein.
  • Ihr spielt ein Backup ein.
  • Apps analysieren oder indizieren Daten (zB Fotos-App).

iPhone wird zu warm

Wenn ihr euer iPhone an heißen Tagen im Auto liegen habt lassen, wenn es in der Sonne gelegen hat oder wenn ihr es unter direkter Sonneneinstrahlung als Navi verwendet habt, kann es passieren, dass euer iPhone zu warm wird. In diesem Fall könnt ihr euer iPhone zwar weiterhin verwenden, werdet aber ggf. folgende Veränderungen feststellen, da euer iPhone seine Temperatur automatisch reguliert.

  • Euer iPhone lässt sich nicht (weiter) aufladen.
  • Der Display wird dunkler oder schaltet sich aus.
  • Das Signal ist schwächer.
  • Der Kamera-Blitz kann nicht verwendet werden.
  • Während einer Navigation wird der Display ausgeschaltet, die Navigation läuft im Hintergrund weiter.

iPhone wird heiß

Wenn euer iPhone den Temperaturgrenzwert überschreitet, seht ihr auf eurem iPhone-Display eine Temperaturwarnung und ihr könnt es nicht mehr verwenden, bis es abgekühlt ist.

Hilfreiche Tipps und Tricks, wie ihr euer iPhone vor Überhitzung schützen könnt und was ihr machen solltet, wenn ihr eine Temperaturwarnung erhaltet, erklären wir im Artikel „iPhone wird heiß? Die besten Tipps gegen Überhitzung“.

Auch interessant