Suche
Daniel Tipps & Tricks von

12 Bewertungen
4,67 Sterne

WhatsApp Prank: Falsche WhatsApp-Nachrichtenverläufe erstellen

Wolltet ihr schon einmal jemanden glauben lassen, dass ihr mit einer berühmten Persönlichkeit chattet oder dass ihr mit der Bundeskanzlerin Mittagessen wart? Oder vielleicht möchtet ihr auch einfach nur einen Freund glauben lassen, dass er euch im nicht mehr ganz nüchternen Zustand einige peinliche Fotos geschickt hat? Ihr könnt falsche WhatsApp-Nachrichtenverläufe erstellen, die täuschend echt aussehen, und eure Freunde damit reinlegen!

WhatsApp-Prank-App laden

Es sind im App Store mehrere kostenlose Apps erhältlich, mit denen ihr Fake-Nachrichtenverläufe kreieren könnt. Folgende Apps machen im Wesentlichen alle dasselbe, ihr könnt euch für eine entscheiden:

Wir verwenden für diese Anleitung die App WhatsPrank.

Falsche WhatsApp-Nachrichtenverläufe erstellen

In WhatsPrank habt ihr die Möglichkeit, mehrere Chatverläufe zu faken. Tippt dazu oben rechts auf das Erstellen-Symbol.

Hier könnt ihr bei Name eingeben, wie der Kontakt heißen soll. Verwendet hier etwa den Namen eines Freundes, dem ihr einen Streich spielen wollt, oder den Namen einer berühmten Person.

Ihr könnt außerdem ein Foto aus euren Aufnahmen auswählen, das kann zum Beispiel das WhatsApp-Profilbild des Kontaktes sein, den ihr reinlegen wollt. – Schließlich wollt ihr, dass euer Fake-Chat täuschend echt aussieht… ;-)

Außerdem lassen sich noch einige optische Einstellungen vornehmen.

  • Mit der Option Online stellt ihr ein, ob der Kontakt (mit einer Anzeige unterhalb seines Namens) als online angezeigt werden soll oder nicht.
  • Mit Schreibt könnt ihr auswählen, ob zu lesen sein soll, dass der Kontakt gerade eine Eingabe macht.
  • Zuletzt könnt ihr noch einen beliebigen Statustext eingeben, zum Beispiel den Statustext, den dieser Kontakt tatsächlich verwendet.

Bestätigt eure Eingaben, indem ihr rechts oben auf Speichern tippt.

Öffnet den erstellten Kontakt.

Tippt unten auf das Eingabefeld, um mit dem Erstellen des Chatverlaufs zu beginnen. Die Sprechblase links neben dem Eingabefeld könnt ihr antippen, um zwischen gesendeter und empfangener Nachricht zu wechseln.

Mit Senden schickt ihr die Nachricht ab.

Ihr könnt jede Nachricht auch nachträglich verändern, indem ihr sie antippt. Hier könnt ihr den Text ändern und den Typ (gesendet oder empfangen) einstellen, außerdem den Zeitstempel verändern und die WhatsApp-Haken.

Wenn ihr mit dem Ergebnis zufrieden seid, macht ein Screenshot des Nachrichtenverlaufs.

Allfällige Werbeschaltungen wie diese…

… könnt ihr entweder per In-App-Kauf oder einfach selbst mit einem Bildbearbeitungsprogramm eurer Wahl entfernen.

Und jetzt suchen wir uns jemanden, den wir mit diesem täuschend echt aussehenden WhatsApp-Screenshot reinlegen können! :-)

Auch interessant