Suche
Daniel Tipps & Tricks von

8 Bewertungen
3,13 Sterne

Umstieg von Windows Phone auf iPhone – Das solltet ihr beachten!

Mit einem Marktanteil von gerade einmal 0,4 Prozent (Stand: Ende 2016) sehen die Zukunftsaussichten für Windows Phone eher düster aus. Wenn ihr euch aus diesem oder einem anderen Grund für ein iPhone entschieden habt, stellt ihr euch wahrscheinlich Fragen wie: Wie übertrage ich meine Kontakte? Kann ich meine E-Mails am iPhone importieren? Was passiert mit meinen Fotos? Um euch den Umstieg von Windows Phone zum iPhone ein wenig einfacher zu machen, haben wir hier einige Tipps für euch zusammengestellt.

iTunes laden & installieren

Grundsätzlich ist iTunes für die Einrichtung und Nutzung eines iPhones (anders als früher) nicht mehr notwendig. Trotzdem bietet iTunes euch nützliche Funktionen, wie etwa das Erstellen eines lokalen Backups eures iPhones. Solltet ihr einmal Probleme mit eurem iPhone haben, weil es sich zum Beispiel nicht starten lässt, könnt ihr das Problem über iTunes beheben.

Deshalb kann es nicht schaden, wenn ihr iTunes auf eurem Computer installiert. Wenn ihr einen Mac nutzt, ist iTunes ohnedies vorinstalliert. Auf Windows PCs kann iTunes hier heruntergeladen werden:

https://www.apple.com/de/itunes/download/

Kontakte, Kalender & E-Mail

Wenn ihr bislang euren Microsoft-Account verwendet habt, um eure Kontakte, Kalender und E-Mails auf eurem Windows Phone zu verwalten, könnt ihr euren Microsoft-Account ganz einfach am iPhone einrichten.

Geht dazu am iPhone auf Einstellungen > Mail [oder Kontakte oder Kalender] > Accounts > Account hinzufügen und tippt auf Outlook. Folgt den Anweisungen am Display, um euren Microsoft-Account einzurichten.

Ist der Account fertig eingerichtet, werden die vorinstallierten Apps am iPhone mit euren Kontakten, Kalender-Einträgen und E-Mails versorgt.

Fotos & Videos

Für eure Fotos und Videos habt ihr auf eurem Windows Phone wahrscheinlich eine microSD-Karte verwendet – eine Speichermöglichkeit, die am iPhone nicht vorhanden ist.

Je nachdem, über wieviel internen Speicher euer iPhone verfügt, macht es ggf. Sinn, eure Fotos und Videos in einer Cloud zu speichern.

Apple’s hauseigenes Produkt heißt iCloud-Fotomediathek. Sie hält alle Fotos und Videos auf all euren Apple-Geräten synchron. Neue Fotos und Videos werden automatisch hochgeladen. Im kostenlosen Basisumfang sind nur 5 GB Speicherplatz enthalten. Ihr könnt aber um 0,99 Euro pro Monat auf 50 GB erweitern.

Wenn ihr auf eurem Windows Phone bislang eure Fotos und Videos mit Microsoft OneDrive synchronisiert habt, könnt ihr diesen Dienst auch auf eurem iPhone weiterhin verwenden. Installiert dazu einfach die iOS-App und ihr habt Zugriff auf all eure Fotos und Videos.

Daneben gibt es aber natürlich auch die Möglichkeit, eure Fotos und Videos von eurem alten Windows Phone auf euren Computer zu kopieren. Von dort aus könnt ihr dann mit iTunes eure Fotos und Videos auf euer iPhone übertragen.