Suche
Daniel Tipps & Tricks von

12 Bewertungen
4,42 Sterne

Öffentliches WLAN sicher nutzen

Wie ihr wisst, ist die Nutzung öffentlicher ungesicherter WLAN-Netzwerke nicht ganz ohne Risiko. Manchmal – etwa bei schlechtem Empfang und schwacher mobiler Datenverbindung – kommt man um die Verwendung solcher WLAN-Netze aber nicht herum. Für solche Fälle geben wir euch Sicherheits-Tipps für die Verwendung öffentlicher ungesicherter WLAN-Netzwerke mit auf den Weg.

Das solltet ihr niemals in öffentlichen WLAN-Netzen machen

Wenn ihr mit einem öffentlichen WLAN-Netzwerk verbunden seid, solltet ihr folgende Dinge aus Sicherheitsgründen besser nicht machen:

  • Online-Shopping: Unterlasst am besten alle Online-Käufe auf Amazon, eBay, etc. solange ihr mit einem öffentlichen WLAN-Netzwerk verbunden seid.
  • Online-Banking: Gebt keine Bankomatkarten- oder Kreditkarteninformationen ein. Erledigt Überweisungen wenn möglich zu Hause oder über eure mobile Datenverbindung.
  • Persönliche Informationen: Verzichtet auf die Eingabe persönlicher Informationen, wenn eine Seite euch dazu auffordert.

VPN verwenden

Für die Dauer der Verbindung mit einem WLAN-Netzwerk könnt ihr ein VPN verwenden, um eure Aktivitäten zu verschlüsseln und nicht ungeschützt anderen zugänglich zu machen. Eure Eingaben und Abfragen werden über den VPN-Server geleitet, damit niemand mitlesen kann.

Es gibt verschiedene kostenlose VPN-Dienste, die ihr auf eurem iPhone verwenden könnt. Mehr dazu…

In der Regel sind Bezahl-Dienste wie PureVPN, Hide My Ass oder Private Internet Access aber sicherer, stabiler und schneller als kostenlose VPNs.

Nur HTTPS-Seiten aufrufen

HTTPS-Seiten sind im Gegensatz zu HTTP-Seiten sicher und verschlüsselt. Wenn ihr in einem öffentlichen WLAN-Netzwerk eure Daten auf einer Seite eingebt, stellt sicher, dass es sich um eine geschützte HTTPS-Seite handelt. Das könnt ihr überprüfen, indem ihr in Safari oben auf die Adresszeile tippt.

Zweistufige Authentifizierung verwenden

Die meisten großen Internetplattformen (so auch Apple für die Apple-ID) bieten eine Zwei-Faktor-Authentifizierung. Das bedeutet, dass ihr für den Login neben eurem Passwort einen weiteren Code eingeben müsst, der euch per SMS zugeschickt wird. Mit anderen Worten: Selbst wenn jemand über ein öffentliches WLAN-Netzwerk euer Passwort ausspioniert, kann er sich nicht einloggen, weil ihm der zugeschickte Code fehlt.

Besseres Datenpaket kaufen

Wenn ihr einen besseren Tarif für eure mobile Internetverbindung habt, könnt ihr häufiger auf die Verwendung von öffentlichem WLAN verzichten. Für Preisinformationen seht euch auf der Website eures Providers um.