Suche
Diana Tipps & Tricks von

5 Bewertungen
4,60 Sterne

iPhone richtig reinigen – So funktioniert die Reinigung optimal!

Egal wie gut ihr mit eurem iPhone umgeht und es pflegt, mit der Zeit wird es durch den täglichen Gebrauch schmutzig. Lest hier, wie ihr eurem iPhone neuen Glanz verleiht! Ihr erfahrt, welche Produkte sich besonders gut für die Reinigung eignen und was ihr unbedingt vermeiden solltet, um euer Handy nicht zu beschädigen.

Folgende Gegenstände benötigt ihr für die iPhone Reinigung:

  • Microfasertuch
  • Wasser
  • Displayreiniger
  • Typenreiniger
  • Spülmittel
  • Destilliertes Wasser

iPhone Bildschirm und Gehäuse reinigen

Leichte Verunreinigungen wie Fingerabdrücke auf eurem Touchscreen lassen sich gut mit einem trockenen Tuch in kreisenden Bewegungen entfernen und auch den Touch-ID Sensor könnt ihr mit dem Tuch säubern.

Um gegen hartnäckigen Dreck anzukämpfen, feuchtet ihr das Tuch am besten vorher etwas mit Wasser an. Achtet darauf, dass es nicht zu nass wird, damit keine Flüssigkeit in das Smartphone gelangt. Als Tuch eignet sich am besten ein Microfasertuch. Ein solches Tuch findet ihr für weniger als 2 Euro bei Amazon und ist von der Größe her ideal für ein Handydisplay.

Aufgrund der ständigen Berührung ist euer Display eine richtige Bakterienschleuder. Eben hattet ihr noch eure Hand am Einkaufswagen und danach berührt ihr den Touchscreen eures Handys – und übertragt diverse Keime und Pilze. Diese Keime sind zwar in den meisten Fällen nicht gesundheitsschädlich, aber unhygienisch: Auf einem Handydisplay sammeln sich nämlich mehr Bakterien als auf einer Toilette.

Wenn ihr die Erreger von eurem Handybildschirm loswerden wollt, genügt es nicht, das Tuch während der Reinigung mit ein wenig Wasser zu befeuchten und damit den Display zu säubern. Ihr verwendet statt dem Wasser besser Reinigungsmittel, um die Bakterien zu entfernen. Der Displayreiniger darf keine Lauge oder Seife enthalten, da der Touchscreen beschädigt werden kann. Es ist wichtig, dass ihr euer Smartphone regelmäßig mit dem Reinigungsmittel reinigt, denn die Keime werden immer wieder aufs Neue durch die Berührungen übertragen.

Grundsätzlich eignen sich Reinigungsmittel nicht nur für euren iPhone-Display, ihr könnt damit auch problemlos euer Tablet oder euren Laptop säubern. Bei Amazon bekommt ihr einen umweltfreundlichen Displayreiniger ohne aggressive Lösungsmittel für unter 10 Euro (100ml).

iPhone Lautsprecher, Kopfhörereingang und Ladeanschluss reinigen

In den Öffnungen des iPhones wie Lautsprecher, Kopfhörereingang und Ladeanschluss sammelt sich leicht der Dreck an. Das hat zur Folge, dass keine Musik mehr über die Kopfhörer abgespielt oder das Handy nicht mehr richtig aufgeladen wird.

Um diesen Problemen vorzubeugen, solltet ihr die Öffnungen regelmäßig reinigen. Dafür nehmt ihr euch Typenreiniger zur Hilfe. Diesen drückt ihr bei der Reinigung auf eure Anschlüsse. Der Schmutz haftet dann an der Reinigungsknete. Nach dem Ablösen der Reinigungsknete sind die Öffnungen eures Smartphones gereinigt.

Genau wie das Reinigungsmittel kann die Reinigungsknete für andere Sachen verwendet werden. Reinigungsmassen sind für knapp 5 Euro bei Amazon erhältlich.

Schutzhüllen

Bei euren Kunststoff-Schutzhüllen reicht es, diese mit etwas Wasser und Spülmittel zu reinigen. Bei Leder-Schutzhüllen verwendet ihr besser destilliertes Wasser, um Kalkflecken zu vermeiden. Reibt nicht zu stark an der Schutzhülle, da sich das Leder verfärben kann. Verwendet bei der Reinigung wieder kreisende Bewegungen!

Auch interessant