Suche
Daniel Tipps & Tricks von

9 Bewertungen
4,44 Sterne

WhatsApp-Konto sperren lassen

Wenn ihr euer iPhone verloren habt, möchten wir euch zunächst unsere Tipps ans Herz legen, mit denen ihr eure Daten schützen könnt (Mehr dazu…). Am Wichtigsten ist es, sofort die SIM-Karte sperren zu lassen, was für WhatsApp aber leider nichts nützt. WhatsApp lässt sich nämlich auch mit gesperrter SIM-Karte weiterverwenden. So können Unbefugte in eurem Namen Nachrichten schreiben! Um das zu verhindern, möchten wir euch zeigen, wie ihr euer WhatsApp-Konto sperren könnt, wenn ihr euer iPhone verloren habt oder es euch gestohlen wurde.

WhatsApp-Account sperren

Wenn ihr euer WhatsApp-Konto sperren möchtet, müsst ihr eine E-Mail an den Kundendienst von WhatsApp schreiben. Verwendet dazu folgende E-Mail-Adresse:

[email protected]

Schreibt in den Betreff: „Verloren/Gestohlen: Bitte deaktiviert meinen Account“

Schreibt als Nachricht: „Verloren/Gestohlen: Bitte deaktiviert meinen Account“ gefolgt von eurer Rufnummer im internationalen Format (mit Länderkürzel): „+49 171 12345678“

Beispiel: Die deutsche Rufnummer „0171 12345678“ muss geändert werden in „+49 171 12345678“.

Was passiert mit einem gesperrten WhatsApp-Account?

  • Euer WhatsApp-Account wird durch die obige Vorgehensweise nicht gelöscht, sondern nur deaktiviert (gesperrt).
  • Euer Name bleibt für eure WhatsApp-Kontakte sichtbar.
  • Nachrichten, die während der Sperre (maximaler Zeitraum: 30 Tage) an euch geschrieben werden, werden euch zugestellt, sobald euer Account wieder entsperrt ist.
  • Gesperrte Accounts werden nach 30 Tagen gelöscht, wenn sie nicht reaktiviert werden.