Suche
Katharina Tipps & Tricks von

5 Bewertungen
4,60 Sterne

LIVE Photos an beliebiger Stelle anhalten und speichern

Mit der Live-Photo-Funktion wird euer Bild als 3-sekündiger Clip angezeigt und nicht als statisches Foto. Bisher könnt ihr allerdings nicht an einer beliebigen Stelle das Live-Photo anhalten und abspeichern, sondern das gespeicherte Foto wird vom iPhone vorgegeben. Die Live-Photo-Funktion ist ab dem iPhone 6s verfügbar und nimmt 1,5 Sekunden vor und nach dem Abdrücken auf.  Auch das Abspeichern von einzelnen Bildern aus dem Clip ist bisher nicht möglich, die kostenlosen Apps „Lively“ und „Motion Stills“ lösen dieses Problem für euch und ihr könnt damit das Live-Photo bearbeiten.

Inhaltsverzeichnis

Live Photos mit „Lively“ bearbeiten

Um ein Bild zu bearbeiten öffnet ihr einfach die App Lively und wählt aus der angezeigten Bildergalerie ein beliebiges Live-Foto aus, dass bearbeitet werden soll.

Die App öffnet automatisch die GIF-Funktion. Im Reiter oben kommt ihr über den Button Frame zu den einzelnen Frames des Live-Photos und könnt dann auswählen, welches Einzelbild als Foto exportiert werden soll.

Bei der Auswahl des Einzelbildes aus dem Clip solltet ihr beachten, dass nicht alle Frames aus dem Live-Photo immer scharf sind. Folglich eignet sich nicht jedes Einzelfoto zur weiteren Bearbeitung.

Live-Photo mit Lively speichern oder teilen

Ihr könnt in der unteren Leiste zwischen den einzelnen Frames hin und her scrollen um euren Favoriten aus den Einzelbildern auszuwählen. Mit einem Klick auf Frame exportieren kann man das Bild über den Button sichern in den eigenen Aufnahmen speichern. Außerdem kann man direkt aus der App das bearbeitete Live-Photo über verschiedene installierte Apps teilen.

Wurde ein Bild mit Lively bearbeitet, wird es mit einem Wasserzeichen in der unteren rechten Ecke versehen. Wenn ihr das Wasserzeichen nicht auf dem Bild haben wollt, könnt ihr vor der Bearbeitung über den Button Wasserzeichen entfernen klicken und es für 2,99€ entfernen (Stand 22.03.2017).

Live Photos mit „Motion Stills“ bearbeiten

Für diese Variante des Tricks braucht ihr die kostenlose App „Motion Stills – Create with Live Photos“ von Google. Öffnet den App Store auf eurem iPhone, sucht nach dieser App und ladet sie herunter.

Standbild bei Live Photos ändern

Öffnet Motion Stills auf eurem iPhone. Das Hauptfenster der App zeigt eine Übersicht all eurer Live Photos. Wischt nach oben bzw. nach unten und tippt auf ein Live Photo, dessen Standbild ihr verändern wollt.

Auf der nächsten Seite seht ihr eine Vorschau dieses Live Photos. Tippt rechts unten auf das Teilen-Symbol. Geht auf Live Photo exportieren.

Jetzt habt ihr die Möglichkeit, mithilfe des Schiebereglers einzustellen, welches Standbild – d.h. welches Frame – für die Vorschau eures Live Photos verwendet werden soll.

Mit einem Fingertipp auf das Speichern-Symbol (kleiner grüner Haken) wird das Live Photo in euren Aufnahmen gespeichert, das ursprüngliche Live Photo wird nicht überschrieben und bleibt unverändert. Das Live Photo wird übrigens nicht im GIF-Format, sondern in Apple’s Live-Photo-Format auf eurem iPhone gespeichert.

Nachteile dieses Tricks

Mit diesem Trick könnt ihr ein Standbild auswählen, das euch besser gefällt als das von iOS selbst ausgewählte.

Allerdings hat dieser Trick auch einen Nachteil: Es wird jeweils nur das ursprünglich von iOS ausgewählte Standbild in voller Auflösung gespeichert, während die übrigen Frames in niedrigerer Qualität gesichert werden. Wählt ihr nun eines der anderen Frames mit niedrigerer Qualität als Standbild aus, solltet ihr diesen Nachteil bedenken, bevor ihr das Original eures Live Photos löscht.

Außerdem gehen die Geolocation-Infos exportierter Live Photos verloren. Das bedeutet, dass dieses Foto nicht mehr auf der Karte angezeigt wird, wenn ihr eure Fotos nach dem Aufnahmeort sortiert.

Auch interessant