Suche
Marie Tipps & Tricks von

4 Bewertungen
4,50 Sterne

10 Tipps für einen erfolgreichen Instagram Account

Instagram gehört zu den beliebtesten sozialen Netzwerken. Der Bilderdienst von Facebook hat sich in den vergangenen Jahren allerdings stark verändert und entwickelte sich vom Medium für spontane Momentaufnahmen zu einem Kanal mit perfekt inszenierten Fotos. Sich von der Masse abzuheben wird immer schwieriger. Wir geben euch Tipps, wie ihr langfristig einen erfolgreichen Instagram Account aufbaut und Follower gewinnt.

Inhaltsverzeichnis:

Aussagekräftiges Profil

Auf der Profilseite bekommen eure zukünftigen Follower nicht nur einen Eindruck von eurem Feed, sondern erfahren auch mehr über euch persönlich. Das Infofeld solltet ihr deshalb so ausführlich wie möglich ausfüllen. Was macht ihr beruflich? Welche Hobbys habt ihr? Bloggt ihr? All diese Info sagen viel über euch als Person aus.

Bildkonzept

Bei Instagram postet keiner mehr wahllos Fotos. Hinter jedem Bild steht ein Konzept, das die Instagrammer im Vorfeld für ihren Feed festgelegt haben. Sie machen sich beispielsweise Gedanken über das Motiv, die Farbgebung oder die Nachbearbeitung

Eigener Stil

Ihr kocht gerne oder erkundet die Natur und möchtet eure Bilder bei Instagram teilen? Damit gehört ihr zu Millionen anderer Instagrammer, die bereits dasselbe tun. Sich von anderen Usern abzuheben ist wichtig für einen erfolgreichen Account. Seid kreativ und entdeckt außergewöhnliche Motive und Blickwinkel für euch. Auch die Komposition der Bilder und die Bildbearbeitung können für einen eigenen Stil stehen. Denn nur, wer einen klaren Wiedererkennungswert hat, ist langfristig bei Instagram erfolgreich.

Qualität

Eine hohe Qualität der Fotos ist ausschlaggebend für einen erfolgreichen Account. Niemand möchte unscharfe, verpixelte oder falsch belichtete Fotos in seinem Feed sehen. Investiert deshalb Zeit in die richtige Ausleuchtung und verwendet wenn möglich natürliches Licht. Die erfolgreichen Instagrammer nehmen ihre Fotos übrigens mehr mit dem Smartphone auf, sondern mit einer Profikamera.

Bildbearbeitung

Bei Instagram ist kein Foto mehr unbearbeitet. Vielen User verzichten auf die Filter und Bearbeitungstools von Instagram und bearbeiten ihre Fotos entweder mit einer App auf dem Smartphone oder einem Bildbearbeitungsprogramm auf dem Rechner.

Authentizität

Schöne Bilder alleine reichen bei Facebook nicht mehr aus. Die User wollen die Person hinter den Fotos kennenlernen und sich mit ihr identifizieren können. Ihr solltet deshalb immer Bildunterschriften verwenden und dort euren Gedanken zum Foto freien Lauf lassen.

Regelmäßiges Posting

Wer nur einmal im Monat ein Bild postet, wird seine Followerzahl kaum steigern können. Mit jedem Foto macht ihr die User erneut auf euch aufmerksam, deshalb solltet ihr regelmäßig Beiträge posten. Erfolgreiche Instagrammer laden etwa ein bis drei Beiträge pro Tag hoch.

Uhrzeit

Wenn ihr möchtet, dass möglichst viele Menschen bei Instagram euer Foto sehen, solltet ihr auf die Uhrzeit achten. Die meisten User checken ihren Feed morgens vor der Arbeit oder wenn sie abends nach Hause kommen. Die besten Zeiten für Postings sind laut einer Studie zwischen 6 und 8 Uhr und zwischen 17 und 20 Uhr.

Hashtags

Dank Hashtags werden User auf eure Fotos aufmerksam, die euch noch nicht folgen. Die Zahl der Markierungen, die ihr pro Beitrag vergeben könnt, sind derzeit auf maximal 30 begrenzt. Allerdings macht es einen besseren Eindruck, wenn man sich auf zehn bis 15 Hashtags beschränkt. Wichtig ist, dass sie zum jeweiligen Bild passen und nicht gesetzt werden, weil sie gerade angesagt sind.

Interaktion

Die Interaktion mit anderen Usern ist einer der größten Faktoren für einen erfolgreichen Account. Likt und kommentiert andere Fotos, die euch gefallen und zu eurem Stil passen. So macht ihr nicht nur andere User auf euch aufmerksam, sondern baut auch Kontakte zu anderen Instagrammern auf.