Suche
Marie Tipps & Tricks von

4 Bewertungen
4,25 Sterne

Top 8 Instagram Hacks, die du kennen solltest

Mit jedem Update bekommt Instagram ein neues Feature, das es zu entdecken gilt. In der letzten Zeit kamen viele neue nützliche Einstellungen hinzu, die das Nutzererlebnis deutlich gesteigert haben. Dazu gehören unter anderem die Möglichkeiten, Kommentare zu deaktivieren oder Werbung zu verbergen. In diesem Trick zeigen wir euch die Top 8 Instagram Hacks, die jeder kennen sollte.

Inhaltsverzeichnis:

Benachrichtigungen einstellen

Seitdem Instagram einen Algorithmus eingeführt hat, der die Beiträge nicht mehr chronologisch, sondern nach Relevanz sortiert, werden viele Posts im Feed nicht mehr angezeigt. Damit ihr kein Foto eurer Freunden mehr verpasst, lassen sich Benachrichtigungen einstellen. Öffnet das Profil des Users und klickt oben rechts auf die drei Punkte „…“. Wenn ihr dann im Pop Up-Menü „Benachrichtigungen aktivieren“ auswählt, sendet euch Instagram eine Push-Nachricht, sobald etwas gepostet wird. Im selben Menüpunkt könnt ihr die Benachrichtigungen wenn gewünscht auch wieder deaktivieren. 

Filter sortieren und verwalten

Jeder hat bei Instagram Lieblingsfilter. Damit ihr diese vor dem Hochladen nicht mühsam suchen müsst, könnt ihr die einzelnen Schaltflächen der Filter sortieren und löschen. Sobald ihr die entsprechende Fläche des Filters im Bearbeitungsfenster antippt, lässt sie sich verschieben oder löschen. Habt ihr aus Versehen einen Filter gelöscht, den ihr gerne wieder verwenden möchtet, könnt ihr ihn im selben Fenster wieder hinzufügen. Scrollt dafür in der Filterleiste nach rechts und tippt auf „Verwalten“. In diesem Fenster findet ihr alle Filter, die ihr aktivieren und deaktivieren könnt.

Kommentare deaktivieren

Um die User vor negativen Kommentaren und Beleidigungen zu schützen, hat Instagram die Deaktivierung des Kommentarfelds eingeführt. Diese könnt ihr nutzen, wenn ihr im letzten Schritt, bevor ihr ein Foto hochladet, „Erweiterte Einstellungen“ auswählt und anschließend die Schaltfläche aktiviert. Eine globale Einstellung für vergangene und künftige Posts wurde noch nicht eingeführt, deshalb muss jedes alte Foto einzeln bearbeitet werden. Dafür müsst ihr nur auf der Seite des jeweiligen Beitrags auf die drei Punkte am oberen Bildschirmrand tippen.

Markierte Fotos im Profil verbergen

Privatsphäre spielt bei Instagram eine große Rolle. Wenn ihr nicht möchtet, dass der Bilderdienst die Fotos anzeigt, auf denen ihr markiert wurdet, könnt ihr diese in eurem Profil verbergen. Geht für diese Einstellung auf eure Profilseite und tippt auf das rechte Icon. Dort werden euch alle Beiträge angezeigt, auf denen ihr getaggt wurdet. Im dortigen Einstellungsmenü, in das ihr über die drei Punkte gelangt, erhaltet ihr die Optionen „Fotos verbergen“ und „Markierungsoptionen“. Dort könnt ihr die Bilder auswählen, die ihr verbergen möchtet. Über die Markierungsoptionen ruft ihr den Bildschirm auf, in welchem ihr die Einstellungen für markierte Fotos ändern könnt. Entscheidet ihr euch für „manuell“, bekommt ihr eine Benachrichtigung, sobald euch jemand getaggt hat. 

Geotags löschen

Eine weitere wichtige Rolle im Bereich Privatsphäre spielen auch die Geotags, die über jedem Foto anzeigen, wo es aufgenommen wurde. Diese lassen sich wie die markierten Fotos nachträglich löschen. Öffnet dafür das entsprechende Foto und tippt über dem Bild auf die drei Punkte. Im Pop Up wählt ihr „Bearbeiten“ aus und berührt das Feld mit dem Ort. Anschließend könnt ihr entscheiden, ob der Ort entfernt oder geändert werden soll. Weitere wichtige Einstellungen rund um das Thema Privatsphäre findet ihr auch in unserem Artikel „Instagram – Privatsphäre besser schützen“.

Beiträge anzeigen, die dir gefallen

Bei Instagram kann man schnell den Überblick über die gelikten Fotos verlieren. Wenn ihr ein Bild sucht, das euch in der Vergangenheit gefallen hat, könnt ihr euch es anzeigen lassen. Geht auf euer Profil und tippt in der oberen rechten Ecke das Zahnrad an. Unter „Beiträge, die dir gefallen“ werden euch die letzten 300 Beiträge angezeigt, denen ihr ein Herz gegeben habt.

Gespeicherte Beiträge anzeigen

Um den Überblick über wichtige Fotos nicht zu verlieren, führte Instagram die „Gespeichert“-Funktion ein. Einzelne Fotos lassen sich so leichter favorisieren und für später speichern. Um ein Foto zu eurer „Gespeichert“-Liste hinzufügen, tippt unter dem Foto auf den Pinbutton. Das Foto findet ihr dann in eurem Profil, wenn ihr dort ebenfalls wieder den Pinbutton drückt.

Werbung verbergen

Gesponserte Beiträge sind mittlerweile ein fester Bestandteil des Feeds. Wenn ihr immer dieselbe nervige Werbeanzeige angezeigt bekommt, könnt ihr innerhalb Instagrams aktiv werden und diese verbergen. Dafür müsst ihr wieder auf die drei Punkte oberhalb des gesponserten Bildes tippen und anschließend „Verbergen“ auswählen. Danach erscheint eine weitere Abfrage, in der Instagram von euch wissen möchte, ob die Werbung für euch nicht relevant ist, zu häufig angezeigt wurde oder unangebracht ist. Nachdem ihr euch für eine Option entschieden habt, wird euch die Werbeanzeige nicht mehr angezeigt.