Suche
Nur für Dich. iPhone Tricks bequem per E-Mail.
Daniel Tipps & Tricks von

8 Bewertungen
4,50 Sterne

iPhone 6 „Touch Disease“ – Das müsst ihr wissen!

iPhone 6 "Touch Disease" – Das müsst ihr wissen!Apple hat am 17. November 2016 erstmals zugestanden, dass es Probleme mit dem Display des iPhone 6 Plus gibt. Im Internet wird dieses Phänomen „Touch Disease“ (Touch-Krankheit) genannt, weil es die Funktionalität des Touchscreens beeinträchtigt. Wenn ihr im Besitz eines iPhone 6 oder iPhone 6 Plus seid, erfahrt ihr hier, wie ihr erkennen könnt, ob euer iPhone betroffen ist. Außerdem erklären wir, wie ihr das Problem beheben könnt.

Betroffene iPhone-Modelle & Ursache

Betroffen sind iPhone-Modelle aus dem Jahr 2014, also iPhone 6 und iPhone 6 Plus. Manche Nutzer berichten auch davon, dass ihre iPhones der Generation 6s (Plus) betroffen sind.

Ursache für „Touch-Disease“

Zwar hat Apple offiziell nicht zugegeben, dass die ursprünglich für „Bendgate“ in der Kritik gestandenen iPhone-6-Modelle ein derart instabiles Gehäuse aufweisen, dass sich der aufgelötete Touchscreen-Controller vom iPhone-Logicboard lösen kann. Zahlreiche Reparaturdienste weisen aber seit Monaten darauf hin und scheinen damit nicht Unrecht zu haben.

Durch das Ablösen des Touchscreen-Controllers (der eben für die Funktionalität des Touchscreens zuständig ist) entstehen Probleme mit dem Touchscreen, die als „Touch-Disease“ bekannt geworden sind.

Apple spricht in seinem Statement von mehr oder weniger unsachgemäßer Benutzung durch den Kunden:

Apple hat festgestellt, dass einige iPhone 6 Plus-Geräte ein flackerndes Display oder Probleme mit Multi-Touch aufweisen, nachdem sie mehrmals auf eine harte Oberfläche fielen und anschließend weiter belastet wurden.

Hat mein iPhone „Touch-Disease“?

Das offensichtlichste Symptom ist ein flackernder grauer Balken im Bereich der Statusleiste.

Manche Nutzer berichten davon, dass nach Auftreten des flackernden Balkens der gesamte Display „tot“ ist, also auf keine Berührungen mehr reagiert.

Hat mein iPhone "Touch-Disease"?

Reparaturprogramm für iPhone 6 Plus

Derzeit bietet Apple ein Reparaturprogramm für diese Display-Probleme an, allerdings nur für das iPhone 6 Plus. Das ist besonders ärgerlich, da sich die Probleme nicht nur auf dieses Modell beschränken.

Ebenfalls recht happig ist die Servicegebühr in Höhe von 167,10 Euro, die für eine Reparatur durch Apple anfällt. Falls ihr die Reparatur bereits bei einem autorisierten Dienst durchführen habt lassen, erstattet Apple die Differenz auf diesen Betrag.

Serviceverfahren

Ihr habt die Möglichkeit, aus drei Serviceoptionen auszuwählen:

  1. Autorisierten Apple Service Provider kontaktieren.
  2. Apple Store kontaktieren & Termin vereinbaren.
  3. Technischen Support von Apple kontaktieren.

Zum Multi-Touch-Reparaturprogramm für das iPhone 6 Plus (Link führt zur Apple Support-Seite).

iPhone-Tricks.de Magazin