Suche
Nur für Dich. iPhone Tricks bequem per E-Mail.
Daniel Tipps & Tricks von

10 Bewertungen
4,10 Sterne

Kreative Urlaubsfotos machen mit dem iPhone

Kreative Urlaubsfotos machen mit dem iPhoneFür Urlaubsfotos verwenden viele von uns „nur“ noch das iPhone und verzichten auf teure Digital- oder Spiegelreflexkameras, zumal die iPhone-Kamera mit jeder Generation besser wird. Ergänzend zu unseren 10 Tricks für bessere Fotos möchten wir euch an dieser Stelle weitere 5 Tricks vorstellen, mit denen ihr tolle und kreative Urlaubsfotos machen könnt!

5 kreative Tricks für tolle Urlaubsfotos

Die folgenden 5 Tricks sollen euch dabei helfen, ohne teure Zusatzausrüstung und nur mit eurem iPhone beeindruckende Urlaubsfotos zu knipsen.

1. Wassertropfen auf der Linse

Ihr müsst kein Makro-Objektiv kaufen, um mit eurem iPhone Makroaufnahmen erstellen zu können. Benetzt eure Fingerspitze mit Wasser (am besten, indem ihr ihn in ein Glas mit Wasser taucht) und platziert einen Tropfen auf der Linse eures iPhones. Hier ist ein wenig Geduld gefragt. Befindet sich der Tropfen auf der Linse, könnt ihr euer iPhone vorsichtig nehmen und senkrecht halten, ohne dass der Tropfen verrutschen wird.

Öffnet die Kamera App und bewegt euer iPhone ca. 1 cm an ein beliebiges Motiv heran, um eine Makroaufnahme zu erstellen. Der Effekt kann sich sehen lassen!

2. Panorama aus der Tasse

Panoramen eignen sich hervorragend für Urlaubsfotos, da ihr damit eine Rundumsicht schöner Orte aufnehmen könnt. Werden Panoramen freihändig aufgenommen, kommt es gelegentlich dazu, dass iOS die zahlreichen einzelnen Fotos, die euer iPhone selbstständig und automatisch aufnimmt, unsauber aneinanderfügt. Das Resultat sind unschöne schwarze Ränder.

Ein perfektes Panorama ist aber keine Wissenschaft. Platziert euer iPhone mit geöffneter Kamera App und gewähltem Panorama-Modus einfach in einer Tasse. Damit es nicht nach vorne oder hinten kippt, könnt ihr zusätzlich Verpackungsmaterial oder Ähnliches verwenden.

Startet die Panorama-Aufnahme, indem ihr auf eine der Lautstärke-Tasten eures iPhones drückt und dreht die Tasse langsam um ihre eigene Achse.

3. Unterwasser-Fotos aus dem Glas

Ihr braucht keine wasserfeste Spezial-Hülle, um Unterwasser-Aufnahmen mit eurem iPhone zu machen. Nehmt einfach ein Glas zur Hand und stellt euer iPhone kopfüber hinein (mit der Kamera nach unten). Taucht das Glas nun zur Hälfte unter Wasser und erstellt coole Unterwasser-Aufnahmen. Geht bei diesem Trick behutsam vor! Fällt euer iPhone ins Wasser, wird es höchstwahrscheinlich stark beschädigt.

4. Fotos aus der Luft

Ein ebenfalls nicht ganz ungefährlicher Trick ist das Hochwerfen eures iPhones bei aktiviertem Selbstauslöser. Ihr solltet dabei unbedingt auf weichen Untergrund achten und euer iPhone mit einer Schutzhülle ausstatten. Eine andere Möglichkeit wäre es, das iPhone an einen mit Helium gefüllten Ballon zu binden, um so Ausnahmen aus der Luft zu erstellen. Achtet dabei aber darauf, dass ihr den Ballon nicht los lasst…

5. Zeitraffer von der Autofahrt

Wenn ihr im Urlaub viel mit dem Auto unterwegs seid, möchtet ihr vielleicht auch diese Zeit festhalten. Es eignet sich hier der Zeitraffer-Modus in der Kamera App. Verwendet am besten eine Navi-Halterung, die ihr per Saugnapf an der Frontscheibe des Autos befestigen könnt. Mit einem Zeitraffer lassen sich wirklich coole Videos erstellen. So fahrt ihr beispielsweise innerhalb weniger Sekunden vom strahlend blauen Himmel in den rötlich-orangen Sonnenuntergang.

iPhone-Tricks.de Magazin