Suche
Nur für Dich. iPhone Tricks bequem per E-Mail.
Daniel Tipps & Tricks von

10 Bewertungen
4,50 Sterne

iPhone wird heiß? Die besten Tipps gegen Überhitzung!

iPhone wird heiß? Soforthilfe & Überhitzung vermeidenBei Temperaturen jenseits der 30 Grad schwitzen nicht nur wir, sondern auch unsere iPhones. Diese verweigern sogar manchmal ihren Dienst und bringen eine Meldung, wonach es zuerst abkühlen müsse, bevor es wieder verwendet werden kann. Diese „Notabschaltung“ dient dem Schutz vor Hardwaredefekten infolge Überhitzung. Damit es gar nicht erst so weit kommen muss, haben wir für die heißen Tage einige Tipps zusammengetragen und möchten euch zeigen, wie ihr euer iPhone vor Überhitzung schützt.

iPhone vor Überhitzung schützen

iPhones sollten laut Apple nur in einem Temperaturbereich zwischen 0 und 35 Grad verwendet und zwischen -20 und 45 Grad aufbewahrt werden.

Die folgenden Tipps sollen euch dabei helfen, euer iPhone vor Überhitzung zu schützen…

iPhone wird heiß? Soforthilfe & Überhitzung vermeiden

iPhone etwas Ruhe gönnen

Wenn ihr während der Nutzung eures iPhones bemerkt, dass es vor allem auf der Rückseite immer wärmer wird, solltet ihr es einige Minuten zur Seite legen oder es für eine Weile ausschalten. Damit könnt ihr verhindern, dass es sich temperaturbedingt ausschaltet, um Schäden zu vermeiden.

Schatten statt Hitze

Verwendet ihr euer iPhone bei hohen Umgebungstemperaturen draußen, solltet ihr es niemals in der Sonne liegen lassen und auch nicht für längere Zeit in die Hosentasche stecken, wenn diese direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt ist.

Achtet außerdem darauf, euer iPhone nicht im heißen Auto liegen zu lassen, da hier die Umgebungstemperatur an heißen Tagen den für die Aufbewahrung maßgeblichen Temperaturbereich (bis 45 Grad) überschreiten kann.

Verwendet euer iPhone draußen nach Möglichkeit im Schatten und vermeidet längere, direkte Sonneneinstrahlung.

iPhone im Sparbetrieb verwenden

Wenn ihr euer iPhone mit habt und die Außentemperaturen euch zum Schwitzen bringen, solltet ihr euer iPhone nicht mit grafisch aufwendigen Spielen, GPS-Navigation oder dergleichen belasten.

Drinnen aufladen

Wenn ihr euer iPhone bei hohen Umgebungstemperaturen aufladen wollt, dann legt es am besten nach drinnen und schließt es nicht bei über 30 Grad ans Stromnetz. Das iPhone entwickelt beim Aufladen ohnedies schon eine gewisse Wärme, zu hohe Temperaturen belasten es unnötig.

Soforthilfe bei Überhitzung

Wenn euer iPhone diese Meldung bringt, wisst ihr, dass es zu heiß geworden ist und eine Art Schutzmodus aktiviert hat:

iPhone zu heiß

Wenn euer iPhone trotz aller Vorsicht doch einmal überhitzt, könnt ihr nur eines machen: Legt es nach Möglichkeit in eine kühlere Umgebung (wenn ihr im Sommer draußen unterwegs seid, legt es am besten in einen klimatisierten Raum) und lasst es dort abkühlen.

Sobald euer iPhone sich wieder im maßgeblichen Temperaturbereich befindet, ist es wieder automatisch betriebsbereit.

iPhone-Tricks.de Magazin