Suche
Nur für Dich. iPhone Tricks bequem per E-Mail.
Daniel Tipps & Tricks von

12 Bewertungen
4,42 Sterne

Smartphone Hologram für das iPhone & andere Geräte

Vor den alljährigen iPhone-Präsentationen ist es schon beinahe Tradition, dass die Gerüchteküche brodelt und auch die wildesten Spekulationen Anklang bei den Nutzern finden (man wird ja wohl noch träumen dürfen). Hologramme sind seit Jahren ein Thema und werden es wohl auch noch für einige weitere Jahre sein, schließlich ist realistischerweise nicht davon auszugehen, dass es „echte“ Hologramme ins nächste iPhone schaffen. Mit einem Trick könnt ihr aber schon jetzt einen Hologramm-Effekt mithilfe eures iPhones und ein wenig Fingerspitzengefühl erzeugen!

Vorbereitung

Um eine Art von Hologramm mit eurem iPhone zu erzeugen, benötigt ihr folgende Materialien:

  • CD-Hülle aus Plastik
  • Stanley-Messer
  • Lineal
  • Schere
  • Stift (Folienstift oder auch Kugelschreiber)
  • Papier (kariert)
  • Tesafilm

Legt euch diese Materialien zurecht und es kann schon losgehen.

Hologramm-Effekt erzeugen mit dem iPhone

Das Ziel dieser Anleitung ist es, vier Trapeze aus alten Plastik-CD-Hüllen auszuschneiden und daraus eine Pyramide zu basteln, die als Projektionsfläche für eine Art von Hologrammen dient. Der Trick basiert auf dem nach John Henry Pepper benannten Illusionstrick „Pepper’s ghost„.

Trapez-Schablone zeichnen

Als erstes benötigt ihr eine Trapez-Schablone. Nehmt ein Blatt Papier zur Hand und zeichnet darauf ein Trapez mit folgenden Abmessungen: Unterseite 6 cm, Höhe 3,5 cm, Oberseite 1 cm.

Schneidet das Trapez nun aus und ihr habt eure Vorlage.

Trapeze aus CD-Hülle schneiden

Als nächstes kommt der etwas knifflige Teil, der Geduld und Fingerspitzengefühl verlangt.

Löst zunächst die durchsichtige Oberseite der CD-Hülle von der Unterseite.

Zeichnet mithilfe der soeben ausgeschnittenen Trapez-Schablone und einem Stift (ideal ist ein Folienstift, ihr könnt aber auch einfach einen Kugelschreiber verwenden) ein Trapez auf das Plastik der CD-Hülle.

Nehmt jetzt Stanley-Messer und Lineal zur Hand. Legt das Lineal an eine der Linien und fahrt mit dem Messer am Lineal entlang. Seid dabei besonders vorsichtig! Drückt nicht zu fest auf, sondern wiederholt den Vorgang stattdessen mehrere Male. Macht dasselbe mit den anderen Linien des Trapezes.

Es ist nicht notwendig, das Plastik vollständig durchzuschneiden. Das Ziel ist eine Sollbruchstelle, an der sich das Plastik brechen lässt. Habt ihr ein Trapez rundum mit dem Messer „behandelt“, könnt ihr es vorsichtig aus der Plastik-Hülle brechen.

Wiederholt dies viermal für vier Pyramiden-Seiten.

Tipp: Ihr könnt bei den weiteren Trapezen auch das bereits ausgeschnittene Plastik-Trapez als Schablone verwenden!

Pyramide zusammenbauen

Ihr solltet zum Schluss im Idealfall vier einigermaßen gleich aussehende Trapeze vor euch liegen haben. Ist euch beim Herausbrechen ein kleines Stück abgebrochen, funktioniert das Hologramm dennoch. Es sollten aber keine zu großen Stücke fehlen.

Klebt die vier Seiten jetzt – wie am Foto zu sehen – mit Tesafilm aneinander. Geht dabei sparsam mit den Klebestreifen um, damit ihr euch die Sicht auf das Hologramm nicht unnötig verdeckt.

Hologramme ansehen

Ruft auf eurem iPhone ein für Hologramme geeignetes Video auf (zum Beispiel dieses), stellt die Pyramide verkehrt (mit der kleinen Öffnung unten) auf das Display eures iPhones und genießt die Vorstellung!

Tipp: Verdunkelt den Raum, in dem ihr euch befindet, und erhöht die Bildschirmhelligkeit eures iPhones, um den Effekt zu verstärken!

 

Auch interessant