Suche
Daniel Tipps & Tricks von

3 Bewertungen
3,00 Sterne

Tipps zum Kauf eines gebrauchten iPhones

iPhones halten in der Regel sehr lange und werden von Apple auch softwareseitig eine im Vergleich zur Konkurrenz sehr lange Zeit mit Updates versorgt; so läuft die aktuellste Version von iOS (nämlich iOS 10) noch auf dem 4 Jahre alten iPhone 5. Ein gebrauchtes iPhone zu kaufen, ist deshalb grundsätzlich keine schlechte Idee. Dennoch gilt es einiges zu beachten. Damit ihr auf den Kauf eines gebrauchten iPhones optimal vorbereitet seid, haben wir für euch einige Tipps zusammengestellt.

iPhone Modell

Auf Plattformen wie eBay gibt es eine Vielzahl unterschiedlicher iPhone Modelle zu erwerben; vom neuesten iPhone 7 bzw. 7 Plus, bis hin zu älteren Modellen wie dem iPhone 5.

Wie bereits eingangs angesprochen, läuft iOS 10 auf älteren Modellen (iPhone 4 und älter) nicht mehr. Damit ihr in den Genuss aktueller Software kommt, empfehlen wir eine Einschränkung der Suche auf iPhone 5 und neuer. Grundsätzlich gilt: Je neuer das iPhone, desto länger wird es auch mit aktueller Software versorgt werden!

Welches Modell es dann tatsächlich wird, ist eine Budget-Frage und hängt auch davon ab, welche Erwartungen ihr an euer neues iPhone stellt. Legt ihr viel Wert auf die neueste Technik, solltet ihr ab dem iPhone 5S zu suchen beginnen. Ist euch ein großer Display wichtig, werdet ihr beim iPhone 6 bzw. beim noch größeren iPhone 6 Plus fündig. Möchtet ihr lediglich das umfassende App Angebot nutzen, sind für euch auch die deutlich günstiger gehandelten Modelle iPhone 4S und 5 interessant.

Zeitraum der Verwendung

Konzentriert euch bei eurer Suche nach einem gebrauchten iPhone auf die Zeit der Verwendung. Manche Leute verkaufen ihre iPhones bereits nach wenigen Monaten, etwa um auf ein neueres Modell umzusteigen. Solche Geräte haben in der Regel wenige Gebrauchsspuren (überzeugt euch davon aber selbst anhand von Fotos) und sind verhältnismäßig günstiger zu haben.

Ganz allgemein gesprochen solltet ihr – wenn möglich – keine iPhones kaufen, die eine sehr lange Zeit (einige Jahre) in Verwendung waren, da hier die Chance eines Defekts deutlich höher liegt.

Zustand des Akkus

Je häufiger ein Akku aufgeladen wird, desto schwächer wird er und desto häufiger muss er aufgeladen werden. Bedenkt bei eurer Suche, dass der Akku eines iPhones, das mehr als ein Jahr in Verwendung war, nicht mehr die 100%-Leistung eines neuen iPhone-Akkus hat. Auch hier gilt: Je älter das iPhone, desto schwächer in der Regel der Akku.

Hier gilt auch zu bedenken, dass iPhone Akkus nicht ohne Spezialwerkzeug getauscht werden können. Sollte euch der Verkäufer anbieten, den „Akku zu tauschen“, solltet ihr unbedingt darauf bestehen, dass ein originaler Apple-Akku fachmännisch verbaut wird!

Gebrauchsspuren

Möchtet ihr ein gebrauchtes iPhone im Internet erwerben, solltet ihr auf aussagekräftige Fotos achten. Sind die Fotos verschwommen oder in zu kleiner Auflösung, solltet ihr den Verkäufer um hochauflösende Fotos bitten. Nur so könnt ihr die Angaben über Gebrauchsspuren überprüfen und einer bösen Überraschung beim Auspacken entgehen.

Screen-Protektoren sind positiv, da sie den Display vor Kratzern schützen. Sie können aber auch negativ sein, wenn sie vom Verkäufer nachträglich angebracht wurden, um bereits bestehende Kratzer zu verdecken. Diesbezüglich solltet ihr euch beim Verkäufer Gewissheit verschaffen.

Beim Gebrauchtwagenkauf achtet man auf die Angabe „Unfallfrei“. Ebenso solltet ihr beim Kauf eines gebrauchten iPhones auf Angaben achten, die Auskunft über etwaige gröbere Stürze etc. geben.

Habt ihr ein iPhone gekauft und bereits erhalten, überprüft es auf Wasserschäden. Öffnet den SIM-Karten-Slot und überprüft ihn auf rote Farbe, welche auf einen Kontakt mit Wasser hinweist. Dasselbe macht ihr mit dem Kopfhörer-Anschluss. Falls ihr rote Farbe entdeckt, kontaktiert umgehend den Verkäufer und konfrontiert ihn damit!

SIM-Lock

Stellt sicher, dass das iPhone, das ihr kaufen möchtet, auch mit eurem Netzbetreiber funktioniert, und dass es nicht einen SIM-Lock eines anderen Netzbetreibers hat. Ob ein iPhone einen SIM-Lock hat, könnt ihr ganz einfach überprüfen.

Aktivierungssperre

Ganz entscheidend ist auch, dass der Verkäufer die Aktivierungssperre vor dem Verkauf deaktiviert. Ist die Aktivierungssperre nämlich aktiv, könnt ihr euer neues iPhone nicht verwenden! Wir haben zu diesem Thema eine umfassende Anleitung für euch erstellt.

Garantiestatus

Fällt die Entscheidung auf ein neueres Modell, stehen die Chancen nicht schlecht, dass ihr noch Garantieleistungen in Anspruch nehmen könnt. Um den Garantiestatus für das neue iPhone zu überprüfen, benötigt ihr die Seriennummer, mit der ihr den Garantiestatus auf einer von Apple dafür eigens eingerichteten Seite checken könnt.

Die Tipps in Videoform auf YouTube ansehen: iPhone gebraucht kaufen