Suche
Samuel Tipps & Tricks von

43 Bewertungen
3,91 Sterne

iPhone Autokorrektur deaktivieren

Wenn ihr am iPhone (oder auch am iPad bzw. iPod Touch) dienstliche E-Mails oder Textnachrichten schreibt, mag eine Korrektur der eingegebenen Wörter hilfreich sein. In diesem Fall funktioniert die Korrektur auch meistens einwandfrei, weil ihr das iOS-Gerät üblicherweise mit hochdeutschen Ausdrücken füttert. Nervig wird die Korrektur-Funktion dann, wenn ihr mit Freunden schreibt und einen Dialekt bzw. Mundart-Phrasen verwendet. Das iPhone erkennt die verschiedenen Dialekte nicht und macht deshalb relativ unsinnige Verbesserungsvorschläge oder nimmt im Falle der Auto-Korrektur direkt Verbesserungen vor. Wir zeigen euch, wie ihr das Feature bei Bedarf ganz einfach deaktivieren könnt.

Auto-Korrektur vs. Rechtschreibprüfung

In den Systemeinstellungen eures iOS-Geräts verstecken sich die Funktionen „Auto-Korrektur“ und „Rechtschreibprüfung“ (bis iOS 10 „Korrektur“). Während die Funktion „Auto-Korrektur“ automatische Korrekturen vornimmt, sobald ein entsprechendes Popup mittels Leertaste bestätigt wird (sozusagen eine halbautomatische Korrektur), unterstreicht die Funktion „Rechtschreibprüfung“ bzw. „Korrektur“ lediglich die – laut Meinung des iOS-internen Wörterbuches – falsch geschriebenen Wörter rot.

iPhone Auto-Korrektur deaktivieren

Wenn ihr die Autokorrektur am iPhone abschalten wollt, geht ihr zunächst in die Einstellungen und wählt den Punkt Allgemein. Scrollt ein wenig nach unten und tippt auf Tastatur. Dort findet ihr den Menüpunkt Auto-Korrektur, den ihr mit einem Fingertipp deaktivieren und wieder aktivieren könnt.

Einstellungen → Allgemein → Tastatur → Auto-Korrektur

Wenn ihr Probleme mit automatisch korrigierter Mundart oder Abkürzungen habt, arbeitet ihr vermutlich mit aktivierter Auto-Korrektur. Diese solltet ihr in dem Fall deaktivieren. Wenn Wörter regelmäßig falsch vom System korrigiert werden, gibt es einen kleinen Kniff, den ihr anwenden könnt. könnt ihr Möchtet ihr dennoch auf Fehler hingewiesen werden, die ihr beim Tippen laut Meinung von iOS macht, bietet es sich an, die normale Rechtschreibprüfung bzw. Korrektur aktiviert zu lassen.

Tipp: Mit welchem Trick ihr falsche Wörter noch schneller korrigieren könnt, zeigen wir euch hier!

Dass Apple die Auto-Korrektur-Funktion so tief in die Systemeinstellungen gesteckt hat, erstaunt etwas. Immerhin verkaufen sich iOS-Geräte rund um die Welt und man darf wohl davon ausgehen, dass Menschen mit den unterschiedlichsten Dialekten Texte auf ihren iPhones schreiben. Eine Möglichkeit die Funktion schnell ein- und auszuschalten gibt es allerdings nach wie vor nicht. Der Weg in die Einstellungen bleibt euch somit nicht erspart.

Tipp: Wenn ihr nicht nur Dialekt, sondern auch unterschiedliche Sprachen beim Chatten nutzt, könnte es sich lohnen, weitere Sprache hinzuzufügen. Ihr könnt eurem iPhone sogar beibringen mit welchem Kontakt ihr welche Sprache sprecht, so dass sich die Einstellungen jedes Mal automatisch einstellen. Hier zeigen wir euch wie das geht!