Suche
Daniel Tipps & Tricks von

5 Bewertungen
4,40 Sterne

Zugriff auf ein Foto erlauben und übrige Fotos sperren

Eigentlich wolltet ihr euer iPhone nur für eine Sekunde aus der Hand geben, um einem Freund eines eurer letzten Urlaubsfotos zu zeigen. Eigentlich. Denn in Wirklichkeit ist euer Freund nicht lange bei diesem einen Foto geblieben, sondern längst dazu übergegangen, eure anderen privaten Fotos zu durchstöbern. Dass das sehr unangenehm sein kann, erklärt sich von selbst. Glücklicherweise könnt ihr etwas dagegen tun, das Stichwort lautet Geführter Zugriff. Damit könnt ihr euren Freunden Zugriff auf ein Foto gewähren und gleichzeitig den Zugriff auf eure übrigen Fotos sperren.

Zugriff auf ein Foto erlauben und übrige Fotos sperren

Einstellungen > Allgemein > Bedienungshilfen > Geführter Zugriff

Öffnet die Einstellungen, tippt auf Allgemein und anschließend auf Bedienungshilfen. Scrollt nach unten bis zur Überschrift Lernen und tippt hier auf Geführter Zugriff. Aktiviert den geführten Zugriff per Fingertipp auf den Button.

Wählt anschließend Codeeinstellungen und aktiviert entweder Touch ID oder legt einen Code für den geführten Zugriff fest.

Öffnet jetzt die Fotos App und öffnet ein Foto, das ihr euren Freunden zeigen möchtet.

Drückt dreimal den Home Button, um den geführten Zugriff zu aktivieren. Tippt dann links unten auf Optionen.

Ihr seht jetzt eine Liste verfügbarer Optionen, darunter auch die Option Berührung. Deaktiviert die Option Berührung (nicht „Bewegung“!) und drückt auf Fertig.

Tippt rechts oben auf Starten, um den geführten Zugriff zu aktivieren. Ihr könnt euer iPhone jetzt unbesorgt weiterreichen, ohne befürchten zu müssen, dass euer Gegenüber eure privaten Fotos sieht. Der Zugriff ist auf dieses eine Foto beschränkt.

Um den geführten Zugriff wieder zu deaktivieren, drückt ihr erneut dreimal den Home Button, gebt euren Code ein oder scannt euren Fingerabdruck und tippt anschließend links oben auf Beenden.

Auch interessant